Kochtipps

10 Grundteigarten, die du kennen solltest

Rührteig

Wenn du ein Anfänger beim Backen bist, ist der Rührteig für dich perfekt geeignet. Einen Rührteig kannst du mit Nüssen, Zitronenschalen und Schokolade verfeinern, dadurch kannst du selber entscheiden wie er schmeckt. Bei einem Rührteig sollten das Fett und die Eier Zimmertemperatur haben, so lassen sie sich gut verbinden. 

Biskuitteig

Für einen guten lockeren Biskuit musst du das Eigelb in einem warmen Wasserbad rühren und die Eiweiße kühlen, so lassen sie sich besser aufschlagen und der Biskuitteig wird luftig schaumig. Zum Abkühlen sollte der Kuchen in der Backform bleiben, du kannst ihn mit einem feuchten Tuch bedecken. Der Biskuit ist ideal für mehrstöckige Torten, Biskuitrollen und Obstkuchen im Sommer. 

Biskuitteig selber machen
Biskuitteig selber machen

Mürbeteig

Der Mürbeteig eignet sich gut für Tartes, Quiches und Kuchen. Diesen kannst du mit Früchten ganz gut belegen, er schmeckt köstlich kross und ist ganz einfach in der Vorbereitung.

Hefeteig

Der Hefeteig braucht Wärme und Zeit. Er darf keiner Zugluft ausgesetzt sein und muss selbstverständlich an einem warmen Ort gehen. Mit einem Hefeteig zauberst du saftige Obstkuchen (z. B. Zwetschgenkuchen, Mohnbrötchen, Kirchhörnchen, Rosinenschnecken). 

TIPP:  10 Geheimnisse des bröseligen Mürbeteiges
Der Hefeteig braucht Wärme und Zeit
Der Hefeteig braucht Wärme und Zeit

Quark-Öl-Teig

Bist du kein Freund der Hefe, so hast du die Alternative – den Quark-Öl-Teig. Dieser lässt sich schnell und einfach zubereiten und mit verschiedenen Füllungen belegen. Er schmeckt frisch, den Teig kannst du für Herzhaftes wie Pizza oder Quiches nehmen, genauso für süßes Gebäck und Obstkuchen.

Blätterteig

Wenn du Blätterteig selber machen möchtest, ist das die zeitaufwendigste Zubereitung von allen Teigarten. Es ist ein Ziehteig, den du mehrfach ausrollst und zusammenschlägst. Die Zubereitung solltest du an einem kühlen Ort und sehr schnell machen. Der Blätterteig ist sehr vielseitig, du kannst damit herzhaftes aber auch süßes Gebäck machen ( z.B. Tarteletts, Pasteten, Strudel, Blätterteigtaschen )

Wenn du Blätterteig selber machen möchtest, ist das die zeitaufwendigste Zubereitung von allen Teigarten
Wenn du Blätterteig selber machen möchtest, ist das die zeitaufwendigste Zubereitung von allen Teigarten

Brandteig

Der Brandteig wird in einem Topf zubereitet und dabei auf dem Herd abgebrannt. Die abgekühlte Brandmasse portionierst du mit einem Löffel oder Spritzbeutel und backst ca. 20 Min. Der Brandteig ist nicht für schwache Nerven, Übung macht den Meister! Brandteiggebäck wie Windbeutel und Eclairs schneidest du am Besten wenn es noch lauwarm ist.

TIPP:  30 Geheimnisse was du über die Vorbereitung vom Teig wissen solltest

Waffelteig

Für luftige Waffeln solltest du die Eier trennen und den Eischnee am Schluss in den Teig unterheben. Für die bessere Bindung der Zutaten, sollte der Waffelteig vor dem Backen etwas stehen. Die Waffeln sind für eine Nachmittagspause für spontanen Besuch perfekt. Sie schmecken einfach lecker, wenn sie noch innen warm und außen knusprig sind. Verfeinern kannst du die Waffeln, in dem du Nüsse, Schokolade, Äpfel oder Honig beimengst. Servieren kannst du die Waffeln mit heißen Kirschen, Vanilleeis, Früchten, Honig, Schoko, Puderzucker oder einfach pur genießen!

Für luftige Waffeln solltest du die Eier trennen und den Eischnee am Schluss in den Teig unterheben.
Für luftige Waffeln solltest du die Eier trennen und den Eischnee am Schluss in den Teig unterheben.

Plunderteig

Der Plunderteig ist ein Ziehteig mit Hefe und weniger Fett als der Blätterteig. Der Plunderteig wird mehrmals gefaltet und ausgerollt. Plundergebäck schmeckt knusprig-buttrig, einfach köstlich als süßes Gebäck wie auch herzhafte Plunder. z.B. Fruchtplunder, Croissants, süße Snacks, Nussschnecken, Plunder mit Puddingfüllung.

Baiserteig

Das Schaumgebäck aus dem Baiser schmeckt zart und süß. Für Baisergebäck brauchst du Eiweiß, eine Prise Salz, Staubzucker sowie Speisestärke. Alles mixt du zu einem steifen Eischnee, verteilst die Masse mit einem Spritzbeutel als Tupfer oder als ganzes ( Baiserhaube für den Kuchen ) auf dem Backblech und backst / trocknest den Baiser bei 80 Grad ca. 3-4 Stunden im Ofen. Mit Baiser kannst du deine Torte, Kuchen und Desserts verzieren.

Tags
Show More

Related Articles

Kurkumapulver – das Superfood der aktuellen Stunde

Sponsored Post

Kurkuma ist Bestandteil vieler exotischer Rezepte und erfreut sich auch in Deutschland immer größerer Beliebtheit. Die gelbe Knolle ist auch als Gelbwurz oder indischer Safran bekannt und gehört zu der Familie der Ingwergewächse. Besonders als natürliches Färbemittel und Gewürz mit exotischem Flair ist Kurkuma bekannt. In erster Linie stammt die Kurkumapflanze aus Südostasien und Indien. Dort wird sie bereits seit Tausenden von Jahren als heilige Pflanze verehrt, doch auch in Europa beschäftigt man sich zunehmend mit ihrer medizinischen Heilwirkung. Bereits seit langer Zeit wird Kurkuma in der Traditionellen Chinesischen Medizin und im Ayurveda, der indischen Medizin, als Heilmittel eingesetzt.

Das Kurkuma Pulver der Ölmühle Solling wird schonend und in Rohkostqualität aus Bio-Kurkumawurzeln hergestellt.

Die gelben Wurzeln werden nach der Ernte geschält, bei Temperaturen von 40 Grad getrocknet und zu einem feinen Pulver vermahlen. Durch die schonende Herstellung bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe und die natürliche Farbe bestmöglich erhalten. Das feine Kurkumapulver enthält den sekundären Pflanzenstoff Curcumin. Es ist frei von Konservierungs-, Farb- und Geschmacksstoffen und darüber hinaus vegan und laktosefrei.

TIPP:  10 Geheimnisse des bröseligen Mürbeteiges

Mit seinem kräftigen und würzigen Geschmack eignet sich das Pulver hervorragend zum Würzen und Abschmecken exotischer Gerichte mit Gemüse, Geflügel, Reis und Nudeln. Doch auch für die Zubereitung von Goldener Milch ist das Pulver ideal geeignet. Das Trend-Getränk gilt als wohltuender Energie-Kick und soll aufgrund der enthaltenen Antioxidantien sogar einen Anti-Aging Effekt haben.

Und so einfach geht die Zubereitung:

Kurkumapulver - Superfood der aktuellen Stunde

Goldene Milch für 2 Personen

Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
2 Personen 10 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Portionen Vorbereitung
2 Personen 10 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Kurkumapulver - Superfood der aktuellen Stunde

Goldene Milch für 2 Personen

Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
2 Personen 10 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Portionen Vorbereitung
2 Personen 10 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Kurkumapulver - Superfood der aktuellen Stunde
Zutaten
Portionen: Personen
Zubereitung

Ingwer schälen und mit einer Reibe zerkleinern und mit allen weiteren Zutaten in einen Mixer geben und zu einer gleichmäßigen Masse pürieren. Die Flüssigkeit in einen Topf geben, aufkochen lassen, für zwei Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen und mit einem Schneebesen schaumig rühren. Vor dem Servieren mit einer Prise Zimt garnieren.

Alternativ kann auch eine Kurkumapaste zubereitet werden, die sich länger aufbewahren lässt, als die fertige Milch. Dafür rund 200 ml Wasser und 3 Esslöffel Kurkuma Pulver in einen Topf geben. Ein daumengroßes Stück frischen Ingwer schälen und reiben und mit in den Topf geben. Eine Prise Muskatnuss und etwas schwarzen Pfeffer hinzufügen und unter Rühren aufkochen und für zirka 10 Minuten köcheln lassen. Die Paste abkühlen und in Eiswürfelformen verteilen. Eingefroren hält sich die Kurkumapaste mehrere Wochen. Für die Zubereitung der Goldenen Milch kann dann ganz einfach Mandel- oder Hafermilch mit einigen Eiswürfeln der Kurkumapaste, Kokosöl, Mandelöl und Agavendicksaft in einem Topf erwärmt werden.

Die beliebte Goldene Milch ist auch als Detox-Getränk bekannt und wird auf der Basis von Pflanzenmilch zubereitet. Alternativ kann auch Sojamilch verwendet werden. Übrigens: Kurkuma in Pulverform hat gegenüber der frischen Kurkumawurzel Vorteile. Bei guter Lagerung, geschützt vor Sauerstoff und UV-Strahlen, lässt es sich lange aufbewahren und behält seine volle Würzkraft sowie seine wertvollen Inhaltsstoffe und seine Wirkung. Für 100 g Kurkumapulver wird rund ein halbes Kilo Kurkumawurzeln benötigt. Kurkumapulver soll in der ayurvedischen Medizin bei der Linderung und Vorbeugung vieler Beschwerden helfen. Gewiss handelt es sich bei dem Pulver aus Kurkumawurzeln nicht um ein Medikament, sondern um ein Naturprodukt, das generell als gut verträglich gilt.

Tags

Related Articles

Back to top button
Close

Wir nutzen Cookies um deine Nutzererfahrung auf unserer Website zu verbessern Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen