Cake Pops Eier mit Schokolade zu Ostern

Cake Pops Eier mit Schokolade zu Ostern

Cake Pops sind kleine Kuchen am Stil und bringen den amerikanischen Trend zu uns. Sie passen optisch sehr gut zu Ostern, wenn man diese nicht einfach als Kugeln, sondern in Form der Eier gestaltet. Beim Dekorieren kann man sich nach Lust und Laune ausleben. Entweder ganz klassisch in 3 Schokoladenfarben oder ganz bunt und fröhlich, wenn man mit verschiedenen Lebensmittelfarben arbeitet. Bei den Streuseln kann man auch der Kreativität seinen Lauf lassen und viel Spaß haben!

Bitte Rezept bewerten

5 Sterne von 25 Stimmen

Zutaten

Teig

  • 60 g Butter, + etwas zum Einfetten
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 120-140 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 120 ml Milch

Creme

  • 60 g Butter
  • 90 g Puderzucker
  • 1 TL Milch
  • ½ TL Vanilleextrakt

Topping

  • 280 g Weiße Schokolade
  • ⅛ TL Kokosöl
  • Streusel, nach Belieben
  • Lebensmittelfarbe, nach Belieben

Anleitung

Kuchen vorbereiten

  1. Weiche Butter und Zucker in eine Schüssel geben und mit dem Mixer aufschlagen.
  2. Ei und Vanilleextrakt hinzufügen und weiter verrühren.
  3. Mehl nach und nach dazu sieben und immer wieder vermengen.
  4. Anschließend Salz und Backpulver hinzufügen und einrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist.
  5. Kuchenbackform mit Butter einfetten.
  6. Anschließend den Teig darin gleichmäßig verteilen.
  7. Kuchen im Backofen bei 180° C ca. 25-30 Minuten backen.
  8. Danach mit einem Zahnstocher prüfen, ob der Teig fertig ist.
  9. Den fertigen Kuchen abkühlen lassen.

Creme zubereiten

  1. Butter für die Creme in einer Schüssel schmelzen lassen.
  2. Danach mit dem Mixer kurz aufschlagen.
  3. Puderzucker, Milch und Vanilleextrakt hinzufügen.
  4. Weiter aufschlagen, bis eine glatte Buttercreme entsteht.
  5. Den abgekühlten Kuchen zunächst in kleine Stücke schneiden.
  6. Anschließend mit einem Mixer zerkleinern.
  7. Danach die Buttercreme hinzufügen und ca. 2 weitere Minuten mit dem Mixer vermischen.
  8. Von dieser Masse kleine Stücke abzupfen, daraus kleine Ostereier formen.
  9. Backblech mit Backpapier auslegen.
  10. Die Ostereier auf das Backblech legen und für ca. 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Topping

  1. Für das Topping die weiße Schokolade und das Kokosöl im Wasserbad schmelzen.
  2. Um das Gebäck etwas bunter zu gestalten, kann man Lebensmittelfarbe hinzufügen.
  3. Die Spitze der Cake Pop Stiele kurz in die geschmolzene Schokolade eintauchen.
  4. Danach das Ende in das Osterei bis zur Hälfte einstecken.
  5. Anschließend das Osterei auf dem Stiel halten und komplett für ca. 1-2 Sekunden in die geschmolzene Schokolade eintauchen.
  6. Osterei herausziehen und vorsichtig den Schokoladenüberschuss abstreifen lassen.
  7. Danach die Schokoladeneier mit Streuseln verzieren und in einen Cake Pop Ständer stellen.
  8. Mit allen Cake Pops auf die gleiche Weise verfahren.
  9. Die Cake Pops 1 Stunde im Kühlschrank fest werden lassen.

Utensilien

  • Schüssel
  • Mixer
  • Sieb
  • Kuchenbackform
  • Backblech
  • Backpapier
  • Messer
  • Schneidebrett
  • Cake Pop Stiele
  • Cake Pop Ständer

Das könnte auch interessant sein

Scroll to Top