15 Lebensmittel, die man nicht im Kühlschrank aufbewahren sollte

Lebensmittel, die man nicht im Kühlschrank aufbewahren sollte

Bitte Beitrag bewerten

5 Sterne aus 1 Stimmen

Ein Leben ohne Kühlschrank kann sich heutzutage wohl kaum jemand vorstellen. Schließlich sollen Joghurt, Wurst und Käse ja optimal aufbewahrt werden und so lange wie möglich frisch bleiben. Früher nutzten die Menschen kalte, dunkle Vorratskeller zum Aufbewahren ihrer Lebensmittel. Heute müssen wir nur die Kühlschranktür öffnen und haben alles griffbereit, was wir brauchen.

Viele Lebensmittel bleiben länger frisch, wenn sie gekühlt aufbewahrt werden. Es gibt aber auch einige, die sich im Kühlschrank nicht wohlfühlen und unter der Kälte und Dunkelheit leiden.

Brot

Brot sollte stets bei Raumtemperatur und niemals im Kühlschrank aufbewahrt werden, da es dort schnell trocken und pappig wird. Wer Brot übrig hat oder auf Vorrat kauft kann es gut einfrieren und bei Bedarf sanft auftauen.

Brot sollte stets bei Raumtemperatur und niemals im Kühlschrank aufbewahrt werden

Tomaten

Tomaten zeichnen sich durch ihren frischen, saftigen und aromatischen Geschmack aus. Diesen verlieren sie allerdings, wenn sie zu kalt gelagert werden. Im Kühlschrank wird der Reifeprozess unterbrochen und die Früchte werden mehlig und fad.

Kaffee

Kaffee gehört zu den beliebtesten Lebensmitteln der Welt. Allerdings bewahren ihn viele falsch auf. Kaffee gehört in einen luftdichten, dunklen und feuchtigkeitsgeschützten Behälter, der bei Zimmertemperatur aufbewahrt wird.

Im Kühlschrank verliert Kaffee sein Aroma und zieht Gerüche andere Produkte an.

Kaffee gehört zu den beliebtesten Lebensmitteln der Welt

Honig

Ebenfalls sehr beliebt und vielseitig verwendbar ist Honig. Das flüssige Gold darf nicht im Kühlschrank gelagert werden. Bei zu niedrigen Temperaturen verliert er seinen süßen Geschmack, kristallisiert und wird fest.

Eier

Eier sind durch ihre Schale von Natur aus gut geschützt, vertragen allerdings keine Temperaturschwankungen. Auch ohne Aufbewahrung im Kühlschrank halten sie bis zu 20 Tage.

Knoblauch

Knoblauch ist für viele aus der Küche nicht wegzudenken. Die weiße Knolle kann aber nicht nur Würzen, sondern ist auch sehr gesund. Knoblauch sollte kühl und trocken, am besten zusammengebunden aufgehängt, aufbewahrt werden.

Knoblauch ist für viele aus der Küche nicht wegzudenken

Basilikum

Basilikum ist nicht kältebeständig und sollte deshalb nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden. Bei zu geringen Temperaturen verwelkt das Kraut und verliert seinen einzigartigen Geschmack. Basilikum braucht Wasser, Licht und Wärme.

Olivenöl

Olivenöl ist durch seinen hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren besonders gesund. Es sollte in einer dunklen, luftdichten Flasche bei Zimmertemperatur gelagert werden. Bei zu viel Kälte wird Olivenöl schnell trüb und flockig.

Avocado

Bei Avocados entscheidet der Reifegrad über die beste Aufbewahrung. Sind sie einmal reif, müssen sie zügig aufgebraucht werden. Sehr weiche oder schon angeschnittene Avocados können bis zu 3 Tage lang im Kühlschrank frisch gehalten werden.

Sind die Früchte allerdings noch hart, sollten sie bei Zimmertemperatur gelagert werden. Bei zu niedrigen Temperaturen wird der Reifeprozess unterbrochen und das Aroma entwickelt sich nicht richtig.

Unreife Avocados sollten sie bei Zimmertemperatur gelagert werden

Kartoffeln

Werden Kartoffeln im Kühlschrank aufbewahrt, verwandelt sich die enthaltene Stärke in Zucker und der Geschmack wird süßlich. Idealerweise werden Kartoffeln in einem kühlen, trockenen Kellerraum aufbewahrt.

Zwiebeln

Zwiebeln wollen, wie auch die Kartoffeln, am liebsten in einem kühlen, trockenen Kellerraum aufbewahrt werden und sind dort bis zu 6 Monate haltbar.

Gewürzsoßen

Da Ketchup, Senf, Mayonnaise oder andere Gewürzsoßen natürliche und künstliche Konservierungsstoffe enthalten, müssen diese nicht zwangsläufig im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Ein kühler, trockener und dunkler Platz im Küchenschrank ist vollkommen ausreichend. Selbstgemachte Würzsoßen sollten allerdings im Kühlschrank aufbewahrt werden, da diese weniger Konservierungsstoffe enthalten.

Gewürzsoßen

Zitrusfrüchte

Zitrusfrüchte sind sehr empfindlich, was ihre Lagerung betrifft. Sie sind das wärmere Klima gewöhnt und sollten deshalb auch zu Hause nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Die Früchte verlieren bei zu niedrigen Temperaturen ihre Geschmacksintensität und ihr Aroma.

Gurken

Auch die Gurke ist kälteempfindlich und sollte deshalb nicht bei Temperaturen unter 10°C gelagert werden. Im Kühlschrank werden Gurken schnell schrumpelig und bekommen Flecken.

Auch die Gurke ist kälteempfindlich

Schokolade

Schokolade ist ein besonders temperaturempfindliches Nahrungsmittel und mag es weder zu warm noch zu kalt. Bei zu hohen Temperaturen schmilzt sie einfach dahin.

Im Kühlschrank bekommt sie einen unappetitlichen weißen Film, weil sich die Kakaobutter verfestigt hat. Außerdem verändert die Feuchtigkeit im Kühlschrank die Farbe und Konsistenz der Schokolade.

Das könnte auch interessant sein