20 Geheimnisse, wie du Fisch und Fischgerichte super lecker bekommst

20 Geheimnisse, wie du Fisch und Fischgerichte super lecker bekommst

1. Um Herauszufinden ob es sich um frischen Fisch handelt, tauchst du ihn ins kalte Wasserbecken. Beim Eintauchen geht der frische Fisch unter. Achte beim Kauf auf die Kiemen. Wenn die Kiemen rot sind, ist der Fisch frisch. Sind sie sehr dunkel oder blass, ist er zum Verzehr nicht geeignet.

2. Der Fisch lässt sich leichter entschuppen, wenn du ihn für einige Minuten in kochendes Wasser legst und danach mit kaltem Wasser abschreckst.

3. Es ist wichtig, den Fisch vollständig aufzutauen, damit das weitere Garen gleichmäßig erfolgt. Zum Auftauen lege den Fisch in eine Glasform oder eine andere Schüssel und bedecke ihn mit Frischhaltefolie.

Lasse den aufgetauten Fisch noch etwas stehen, damit er vollständig aufgetaut ist

4. Lasse den aufgetauten Fisch noch etwas stehen, damit er vollständig aufgetaut ist. Große nicht aufgetaute Stücke kannst du unter kaltem Wasser abspülen.

5. Gefrorener Fisch behält besser die Nährstoffe, wenn er in kaltem Salzwasser auftaut.

6. Flussfisch riecht nicht nach Seegras, wenn du ihn in einer starken kalten Salzlösung wäschst oder eine Stunde vor dem Kochen in Wasser mit Essig (2 Esslöffel Essig pro Liter Wasser) legst.

7. Damit der Fisch gleichmäßig durch ist, lege große und dicke Stücke am Rand.

Bereite den Fisch immer zuletzt. Er sollte nicht unbedingt aufgewärmt werden, dadurch wird er schnell trocken.
Bereite den Fisch immer zuletzt. Er sollte nicht unbedingt aufgewärmt werden, dadurch wird er schnell trocken.

8. Bereite den Fisch immer zuletzt. Er sollte nicht unbedingt aufgewärmt werden, dadurch wird er schnell trocken.

9. Köstlicher schmeckt der kleine Fisch. Je größer der Fisch, desto fester ist sein Fleisch.

10. Seefisch wird noch köstlicher, wenn du ihn für 15-20 Minuten vor dem Braten mit Zitronensaft beträufelst.

11. Ozeanfisch ist besonders lecker, wenn du ihn in Gurkenwasser/ -sole zubereitest.

12. Beim Kochen von Fisch tauche den Fisch in kochendes Wasser dann behält er seine Saftigkeit und seinen zarten Geschmack.

Fischstücke verlieren beim Kochen nicht ihre Form, wenn du 2 - 3 flache Querkerben entlang des Fisches machst.
Fischstücke verlieren beim Kochen nicht ihre Form, wenn du 2 – 3 flache Querkerben entlang des Fisches machst.

13. Fischstücke verlieren beim Kochen nicht ihre Form, wenn du 2 – 3 flache Querkerben entlang des Fisches machst.

14. Der Fisch zerfällt dir nicht beim Kochen, wenn du ihn vor dem Kochen 10-11 Minuten salzt.

15. Damit der Fisch eine schöne Bräune im Ofen annimmt, solltest du ihn vor dem Braten/ Ofen trocken tupfen.

16. Für fettige Fische ist es besser, wenn du Saucen mit Säure verwendest,  z.B. Essig, Zitronensaft, Wein. Somit wird der Geschmack von Fett gemildert.

Garniere Fischgerichte mit Zitrone, Tomaten, Gewürzen.
Garniere Fischgerichte mit Zitrone, Tomaten, Gewürzen.

17. Garniere Fischgerichte mit Zitrone, Tomaten, Gewürzen.

18. Ist der Fisch versalzen, kannst du eine Mehlsauce oder ungesalzenes Kartoffelpüree dazureichen. Ist der Fisch leicht versalzen, kannst ihn mit Kräutern gemischter saurer Sahne und Zwiebeln etwas andünsten.

19. Wenn du an der Frische vom Fisch, Austern oder Flusskrebse zweifelst, solltest du diese nicht mehr verzehren.

20. Krebse solltest du nur lebend kochen. Gebe nur so viele Krebse kopfüber in das sprudelnd kochende Wasser, solange es kocht.

 

Finde weitere tolle Rezepte

Schön, dass du da bist!

Hi, mein Name ist Katy und ich habe ein großes Herz für gutes Essen. Hier findest du täglich neue Rezepte, tolle Tipps, sowie kreative und leckere Kochideen aus der ganzen Welt. Folge mir in den Social Medien für mehr Inspirationen.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachkochen!

 

x

Lost Password

Wir nutzen Cookies um deine Nutzererfahrung auf unserer Website zu verbessern Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen