Was ist Serotonin und warum ist das Hormon so wichtig?

Was ist Serotonin

Bitte Beitrag bewerten

0 Sterne von 0 Stimmen

Warum wird das Stimmungshormon Serotonin benötigt?

Serotonin ist ein Hormon, das in den Nervenzellen produziert wird. Es ist im Magen und Darm, im Blut und im zentralen Nervensystem konzentriert.

Serotonin wird aus Tryptophan gebildet, einer essentiellen Aminosäure, die wir mit der Nahrung aufnehmen und die der Körper durch die Wirkung von Enzymen in das Hormon umwandelt.

Serotonin beeinflusst deinen gesamten Körper, von deinen Emotionen bis zu deinen motorischen Fähigkeiten. Hier sind seine wichtigsten Funktionen.

Serotonin ist an der Verdauung beteiligt und steuert die Darmperistaltik.

Serotonin spielt eine Rolle bei der Übelkeitsreaktion: Ein erhöhter Spiegel des Hormons stimuliert den Bereich des Gehirns, der für das Erbrechen verantwortlich ist. Serotonin hilft dabei, vom Körper aufgenommene Schadstoffe loszuwerden, was zu Durchfall führt.

Im Gehirngewebe reguliert Serotonin Ängste, Freude und ist für die Stimmung verantwortlich. Niedrige Werte des Hormons werden mit Depressionen in Verbindung gebracht, während zu hohe Werte zu Halluzinationen und neuromuskulären Störungen führen.

Serotonin stimuliert Teile des Gehirns, die Schlaf und Wachsein kontrollieren. Ob du aufwachst oder einschläfst, hängt von den Serotoninrezeptoren ab. Serotonin hilft bei der Wundheilung, dabei verengt Serotonin die Arterien und hilft, ein Blutgerinnsel zu bilden.

Serotonin ist wichtig für die Gesundheit der Knochen, aber ein Überschuss an Serotonin führt zu Osteoporose, wodurch die Knochen brüchig werden.

Stimmungshormon-Serotonin.

Wie beeinflusst Serotonin die Emotionen?

Serotonin reguliert die Stimmung. Wenn der Hormonspiegel normal ist, ist der Mensch glücklich, ruhig, konzentriert und zufrieden.

Die Forschung hat bestätigt, dass Depressionen, Angstzustände und Schlaflosigkeit oft mit einem Mangel an Serotonin verbunden sind. Die Erhöhung des Serotoninspiegels im Blut hilft, diese unangenehmen Symptome zu lindern.

Wo findet man Serotonin zum Glücklichsein?

  • In Lebensmitteln mit hohem Tryptophan-Anteil. Es ist in großen Mengen in Lebensmitteln enthalten, die Eiweiß, Eisen, Riboflavin und Vitamin B6 enthalten.
  • Eier. Eiprotein erhöht den Tryptophanspiegel im Plasma. Füge ein einfaches gekochtes Ei zu deinem Mittagessen hinzu oder mache eine Frittata zum Frühstück.
  • Käse ist eine weitere Quelle für Tryptophan. Verzehre sie mit Nudeln, um den maximalen Nutzen zu erzielen.
  • Ananas. Neben Tryptophan enthält die Ananas auch Bromelain, ein Enzym mit vielen gesundheitlichen Vorteilen, von der Verbesserung der Verdauung bis zur Verringerung der Nebenwirkungen einer Chemotherapie.
  • Tofu. Sojaprodukte sind, wie andere Hülsenfrüchte auch, reich an Tryptophan. Tofu ist eine Quelle von Aminosäuren und Eiweiß für Vegetarier. Passt gut zu Paprikaschoten.
  • Lachs. Lachs steht auf vielen Listen mit gesunden Lebensmitteln, darunter auch auf der Tryptophan-Liste.
  • Nüsse und Samen. Alle Nüsse und Samen enthalten Tryptophan. Eine Handvoll pro Tag reduziert das Risiko von Herz- und Atemwegserkrankungen.
Wo-findet-man-Serotonin-zum-Gluecklichsein

Wie hängen Essen und Stimmung zusammen?

Der Zusammenhang zwischen Essen und Stimmung ergibt sich aus der Art und Weise, wie Tryptophan in Serotonin umgewandelt wird. Aber eine Tryptophan-Diät reicht nicht aus, um den Serotoninspiegel zu erhöhen.

Tryptophan muss mit anderen Aminosäuren reagieren, um ins Nervengewebe zu gelangen. Dafür braucht es Helfer: Kohlenhydrate.

Bei der Verarbeitung von Kohlenhydraten wird Insulin ausgeschüttet, das die Aufnahme von Aminosäuren in den Blutkreislauf anregt, darunter auch Tryptophan. Die Aminosäure reichert sich im Blut an und erhöht damit die Wahrscheinlichkeit, dass sie die Blut-Hirn-Schranke passiert (d.h. ins Gehirn gelangt).

Um deine Stimmung zu verbessern, iss oft Lebensmittel mit Tryptophan (Fleisch, Käse, Hülsenfrüchte) und iss kohlenhydratreiche Lebensmittel: Reis, Haferflocken, Vollkornbrot. Die Formel lautet: Lebensmittel mit Tryptophan + eine große Portion Kohlenhydrate = mehr Serotonin.

Deshalb sind Makkaroni und Käse und Kartoffelpüree so sättigend, besonders wenn es draußen kalt und nass ist.

Das könnte auch interessant sein

 
 
 
Scroll to Top