Wie wichtig ist für uns Vitamin D – Top 10 Lebensmittel

Wie wichtig ist für uns Vitamin D - Top 10 Lebensmittel

Was macht Vitamin D in unserem Körper?

Vitamin D wird hauptsächlich durch ultraviolettes Licht gebildet und ist für die Aufnahme von wichtigen Mineralien wie Kalzium unerlässlich. Vitamin D stärkt auch das Immunsystem und verringert das Risiko, an Krebs zu erkranken.

Die Bedeutung von Vitamin D für den Körper kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Es ist für eine Reihe von wichtigen biochemischen Prozessen verantwortlich:

1. fördert die Aufnahme von Kalzium und Phosphor, indem es die Zellen von Knochen, Zähnen und Nägeln für die Aufnahme dieser Mineralien “öffnet”

2. normalisiert den Blutzuckerspiegel

3. beschleunigt den Stoffwechsel

4. synthetisiert Monozyten, die das Blut reinigen

5. stimuliert die Synthese einer Reihe von Hormonen

6. verbessert die Impulsübertragung zwischen den Neuronen

7. beeinflusst die Entwicklung des Embryos

Vitamin D ist wichtig für viele Körperfunktion

Die richtige Zufuhr von Vitamin D stärkt Knochen und Muskeln, verbessert die Blutzusammensetzung, beseitigt trockenes Haar und trockene Haut, verringert das Krebs- und Diabetesrisiko, erhöht die Immunität, die Leistungsfähigkeit und die Konzentration, verbessert die Schilddrüsen- und Herzfunktion und reguliert den Blutdruck.

Top 10 Lebensmittel mit hohem Vitamin D-Gehalt

Dieses Vitamin kann auch an trüben Tagen über die Nahrung aufgenommen werden. In jedem Supermarkt kannst du Lebensmittel finden, die Vitamin D enthalten.

Roter Kaviar

Ein Esslöffel roter Kaviar enthält 0,020 mg Vitamin D. Diese Delikatesse ist außerdem reich an Omega-3-Fettsäuren, die wichtig sind, um Symptome von Müdigkeit und Depression zu bekämpfen.

Thunfisch

100 Gramm Thunfisch – frisch oder aus der Dose – liefern die Hälfte deines Tagesbedarfs an Vitamin D. Thunfisch ist eine wichtige Quelle für Eiweiß, Eisen und Omega-3-Fettsäuren. Das Wichtigste bei Thunfisch aus der Dose ist, dass du kein zusätzliches Fett zu dir nimmst, also ziehe Thunfisch aus der Dose im eigenen Saft vor.

Lachs

100 Gramm Lachs decken 75 Prozent deines täglichen Vitamin-D-Bedarfs. Außerdem ist dieser Fisch eine Quelle für Omega-3-Fettsäuren, die die Gehirnaktivität anregen und das Risiko von Erkrankungen dieses Organs verringern.

Sardinen

Sardinen sind eine der besten Quellen für Vitamin D. Schon eine kleine Dose Sardinen deckt etwa 70 % des Tagesbedarfs des menschlichen Körpers. Diese kleinen Fischkonserven sind eine reiche Quelle für B12, Omega-3-Fettsäuren, Eiweiß und Selen.

Aal

Dieser Fisch enthält so viel Vitamin D in 100 Gramm, dass es das 8-fache der Tagesdosis ist. Eine Überversorgung mit Vitamin D ist genauso schädlich wie ein Mangel, deshalb sollte Aal als Zusatz verzehrt werden, z. B. in Sushi und Rollen.

Hering

Hering ist eine günstige Fischvariante, um deinen Vitamin-D-Vorrat aufzufüllen. Billig bedeutet nicht wenig. 100 Gramm dieses Fisches enthalten die Hälfte der Tagesdosis.

Rinderleber

In Rinderleber ist nicht viel Vitamin D enthalten, aber damit dein Vitamin-Menü nicht langweilig wird, kannst du es zur Abwechslung in deinen Speiseplan aufnehmen. Leber ist reich an Eisen, Eiweiß und Vitamin A.

Eier

Eier sind eine weitere schmackhafte und nahrhafte Quelle, die Vitamin D in kleinen Mengen enthält. Der Verzehr eines Eies pro Tag entspricht etwa 10 % der benötigten Menge.

Sojamilch

Eine Alternative zu tierischen Produkten für Vegetarier ist Soja. Sojamilch enthält 0,127 mg Vitamin D in einer Tasse, außerdem viel Vitamin C und Eisen.

Shiitake-Pilze

Überraschenderweise haben getrocknete Shiitake-Pilze einen sehr hohen Vitamin-D-Gehalt. Das kann daran liegen, dass diese Pilze viel Sonnenlicht absorbieren. Shiitake-Pilze sind auch reich an B wie B1 und B2. Bevor du die Pilze isst, solltest du darauf achten, dass sie in der Sonne und nicht mit künstlichen Hilfsmitteln getrocknet worden sind. Auf diese Weise kannst du die nützlichen Substanzen in vollem Umfang erhalten.

Scroll to Top