6 wichtige Gründe, jeden Tag Knoblauch zu essen

6 wichtige Gründe, jeden Tag Knoblauch zu essen

Gesundheitliche Vorteile von Knoblauch

Knoblauch verleiht den Gerichten nicht nur einen raffinierten oder, na ja, besonderen Geschmack, sondern auch mehrere Stoffe, die für den menschlichen Körper äußerst wichtig sind.

Allicin zum Beispiel ist eine instabile Schwefelverbindung, die entsteht, wenn eine Knoblauchzehe gekaut, zerdrückt oder zerquetscht wird. Diese Substanz ist für den unverwechselbaren Geruch verantwortlich. Dieses Aroma ist eigentlich ein Abwehrmechanismus, mit dem Knoblauch versucht, Tiere abzuschrecken, die versuchen könnten, ihn zu kauen. Aber das ist eine etwas andere Geschichte.

Knoblauch enthält auch andere Schwefelverbindungen, wie Diallyldisulfid und S-Allylcystein, sowie eine ordentliche Menge an Vitaminen und Spurenelementen. Vier Knoblauchnelken (ca. 28 g) reichen aus, um dich zu versorgen:

Mangan – etwa 23 % der empfohlenen Tagesdosis;

Vitamin B6 – 17%;

Vitamin C – 15%;

Selen, 6%.

Wenn man Ballaststoffe, Kalzium, Kupfer, Kalium, Phosphor, Eisen und Vitamin B1 hinzufügt, wird Knoblauch zu einem sehr nahrhaften Gemüse. Und ist auch in der Lage, deine Gesundheit zu verbessern.

1. Knoblauch stärkt dein Immunsystem

Knoblauch hilft dir, mit Erkältungen fertig zu werden.

Laut einer Studie reduziert der tägliche Verzehr von Knoblauch das Auftreten verschiedener Erkältungen um durchschnittlich 63%. Und selbst wenn eine solche Person krank wird, wird sie die Erkältungssymptome viel schneller los.

Die Aufnahme von Knoblauchextrakt in die Ernährung verbessert die Funktion der Immunzellen. Und Menschen, die sie einnehmen, sind halb so krank wie diejenigen, die auf die duftende Knolle verzichten.

2. Knoblauch senkt den Blutdruck

Wichtig für alle, die unter Bluthochdruck leiden. Die Einnahme von etwa vier Knoblauchnelken pro Tag über 24 Wochen oder länger senkt den Blutdruck so effektiv wie einige Medikamente.

Dies ist nicht die einzige Studie zu diesem Thema. Knoblauch hat die Kraft, Bluthochdruck zu senken – das ist wissenschaftlich erwiesen.

3. Knoblauch verringert den Spiegel des schlechten Cholesterins

Der tägliche Konsum von Knoblauch senkt den Cholesterinspiegel im Allgemeinen und die Low-Density-Lipoproteine (LDL – das “schlechte” Cholesterin) im Besonderen. Die Wirkung ist am stärksten, wenn täglich 3-4 Knoblauchnelken über 8 Wochen oder länger gegessen werden.

4. Knoblauch wirkt der Entwicklung von Altersdemenz entgegen

Knoblauch enthält viele Antioxidantien, die u.a. vor Mutationen und Schäden an den Gehirnzellen schützen. Wenn du diese Pflanze in deine Ernährung aufnimmst, kannst du das Risiko von Gedächtnisstörungen und Demenz, einschließlich Alzheimer, verringern.

5. Knoblauch senkt den Blutzuckerspiegel

Besonders auffällig ist es bei Menschen, die an Typ-2-Diabetes leiden. Und die Wirkung zeigt sich schon nach 1-2 Wochen des täglichen Verzehrs des Gemüses.

Die Forschung ist noch nicht abgeschlossen, aber die Wissenschaftler sagen, sie sei sehr vielversprechend. Knoblauch sollte bei der Behandlung von Typ-2-Diabetes eingesetzt werden. Es ist ratsam, dies unter der Aufsicht deines Arztes zu tun.

6. Knoblauch gegen Müdigkeit

Anstrengungsbedingte Müdigkeit verschwindet oder ist weniger ausgeprägt, wenn du mindestens 1-2 Knoblauchnelken isst. Die Wissenschaftler wissen noch nicht, warum dieser Effekt auftritt. Allerdings halten sie Knoblauch für ein vielversprechendes Mittel, das gegen schnelle Ermüdung helfen könnte.