7 Gründe jeden Tag Bananen zu essen

7 Gründe jeden Tag Bananen zu essen

Welche Nährstoffe sind in Bananen enthalten?

Wenn du eine große Banane (etwa 200 g) isst, bekommst du:

  • Vitamin B6 – 41% des Tagesbedarfs;
  • Vitamin C – 33%;
  • Mangan – 30%;
  • Kalium – 23%;
  • Magnesium – 15%;
  • Folat (Vitamin B9, seine synthetische Form ist Folsäure) – 11%;
  • Riboflavin (Vitamin B2) – 10%.

Die Banane enthält auch andere B-Vitamine, die Vitamine A, E und K sowie Kupfer, Phosphor, Zink und Eisen.

Was sind die gesundheitlichen Vorteile von Bananen?

1. Hält einen gesunden Blutzuckerspiegel aufrecht

Die Banane besteht aus Kohlenhydraten, einschließlich Ballaststoffen. Eine Art ist Pektin – verleiht dem Fruchtfleisch eine schwammige Form. Die andere Art ist die Stärke, sie ist für seine dichte Konsistenz verantwortlich. Wenn die Banane reift, zerfällt die Stärke in Monosaccharide und Disaccharide, sodass die Frucht weicher und süßer wird.

Sowohl Pektin als auch Stärke (die besonders reichlich in unreifen Bananen enthalten sind) reduzieren den postprandialen Blutzuckerspiegel, die hormonelle Reaktion und das Sättigungsgefühl, verzögern die Magenentleerung und verhindern so dramatische Veränderungen des Blutzuckerspiegels nach einer Mahlzeit. Das heißt, es dient als Prophylaxe gegen Hyperglykämie.

2. Hilft, dich länger satt zu halten

Pektin und Stärke verlangsamen die Magenentleerung. Die Nahrung wird besser und dosierter verdaut, und man fühlt sich länger satt.

3. Verbessert die Gesundheit des Verdauungssystems

Stärke wird im oberen Verdauungstrakt nicht verdaut und gelangt in den Dickdarm. Hier wird sie zur Nahrung für nützliche Bakterien, d.h. sie verbessert die Darmflora.

4. Kann dir beim Abnehmen helfen

Bislang gibt es keine Studie, die eindeutig belegt, dass der tägliche Verzehr einer Banane beim Abnehmen helfen kann. Aber die indirekten Beweise sind optimistisch. Es ist bekannt, dass der regelmäßige Verzehr von ballaststoffreichem Obst und Gemüse mit einer Gewichtsabnahme einhergeht.

Es gibt auch noch andere Faktoren. Eine mittelgroße Banane hat zum Beispiel nur etwa 105 kcal. Das ist ungefähr so viel wie in einem Glas 2,5%igem Kefir. Zugleich ist eine Banane sehr sättigend: Wenn du sie isst, kannst du länger auf ungesunde und kalorienreiche Snacks verzichten.

5. Stärkt das Herz

Kalium ist ein Mineral, das für eine normale Herzfunktion unerlässlich ist. Kaliumzufuhr und Schlaganfallrisiko bei Frauen mit Bluthochdruck und ohne Bluthochdruck ist bekannt dafür, den Blutdruck zu normalisieren und das Schlaganfallrisiko zu senken.

Außerdem sind Bananen reich an Magnesium, das ebenfalls eine wichtige Rolle für eine normale Herz-Kreislauf-Funktion spielt.

6. Reduziert das Risiko einer Nierenerkrankung

In einer 13-jährigen Studie fanden Wissenschaftler heraus, dass Frauen, die 2-3 Mal pro Woche Bananen aßen, 33% seltener an Nierenerkrankungen erkrankten als diejenigen, die fast kein Obst aßen.

Eine andere Studie ergab, dass der Verzehr von Bananen 4-6 Mal pro Woche das Risiko einer Nierenerkrankung um 50 % reduziert.

7. Hilft, dein Gehirn jung und gesund zu halten

Bananen enthalten verschiedene Arten von antioxidativen Substanzen, darunter Dopamin und Catechine. Diese Verbindungen bekämpfen freie Radikale, die Organ- und Gewebemoleküle schädigen.

Die moderne Medizin glaubt, dass freie Radikale (genauer gesagt, der von ihnen verursachte oxidative Stress) oft die Ursache für frühzeitiges Altern und so gefährliche Krankheiten wie Krebs, Demenz und andere Hirnfunktionsstörungen, Herz-Kreislauf- und Autoimmunerkrankungen sind.

Wenn du eine Banane isst, reduzierst du den Schaden, den oxidativer Stress in deinem Körper anrichtet.