Köstlicher Streuselkuchen für alle Kuchenfans

Bist du ein Streuselkuchen Fan

Bitte Beitrag bewerten

5 Sterne von 1 Stimmen

Bist du ein Streuselkuchen Fan?

Streuselkuchen ist der Klassiker unter den Kuchenrezepten, denn der Streuselkuchen ist super wandelbar und je nach Saison mit verschiedenem Obst, Beeren oder Quark kombinierbar.

Bei dem Streuselkuchen kommt es natürlich auf die perfekten Streusel an, denn diese machen den Streuselkuchen aus. Die Streusel werden aus einem mürben Teig zubereitet, zudem können als Raffinesse Haferflocken, Mandeln, Nüssen oder Kokosraspeln hinzugefügt werden. Der Pfirsich Streuselkuchen mit Haferflocken ist ein wahrer Traum!

Der Streuselkuchen kann je nach Bedarf in einem Backblech, in einer eckigen oder runden Backform gebacken werden.

Welcher Teig passt zum Streuselkuchen?

Der Streuselkuchen wird zumeist aus einem Mürbeteig zubereitet. Der Mürbeteigboden ist schnell gemacht, benötigt nicht viele Zutaten und ermöglicht eine Vielzahl von Füllungen. Der Mürbeteig wird aus Mehl, Eiern und Butter oder Margarine hergestellt. Normalerweise wird für die Zubereitung des Mürbeteigs auch Backpulver oder Natron verwendet.

Die zweite Variante der Streuselkuchen ist ein Hefeteigboden, auf dem die Streuseln liegen. Der Hefeteig benötigt etwas mehr Zeit für die Zubereitung, schmeckt aber sehr lecker und lohnt sich auf jeden Fall. Der Streuselkuchen mit Hefeteigboden ergänzt sich wunderbar mit einer saftigen Obstfüllung und knusprigen Streuseln oben drauf.

Bei der dritten Variante wird der Streuselkuchen mit einem Quark Öl Teig zubereitet. Der Teig ist fix gemacht und wird oft als Ersatz zum Hefeteigboden verwendet. Die drei Schichten ( Quark Öl Teig, Obstfüllung und Streusel ) im Streuselkuchen harmonieren sehr gut zusammen.

Die vierte Variante des Streuselkuchens ist der Rührteig, der perfekt ist wenn es schnell gehen muss. Mit Pudding zwischen Rührteig und den Streuseln ist der Streuselkuchen zum Dahinschmelzen.

Streuselkuchen mit verschiedenen Füllungen

Ein Streuselkuchen kann mit verschiedenen Füllungen zu einem fantastischen Obststreuselkuchen werden. Der krümelige Kuchen kann mit Beeren gefüllt sein wie z.B. Streuselkuchen mit Erdbeeren, aber auch mit Kirschen, Blaubeeren, Zitrone und anderen saisonalen Früchten.

Je nach Saison können frische Erdbeeren, Rhabarber, Kirschen, Himbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren, Stachelbeeren, Johannisbeeren, Pflaumen oder Zwetschgen verwendet werden. Auch mit Birnen, Äpfeln, Aprikosen oder Quitten lässt sich der Streuselkuchen schmecken. Den Apfel Streuselkuchen kann man in jeder Jahreszeit genießen. Hat man keine frische Früchte zur Hand können auch Mandarinen und Pfirsiche aus der Dose oder Kirschen im Glas helfen.

In der Winterzeit kann man ein Streuselkuchen mit Marmelade, Mohn oder Pudding backen. Auch Quarkfüllung wird nach dem Backen zu einer herrlich leckeren Käsekuchenschicht in einem Käse Streuselkuchen. Mit Kakaopulver verwandelt sich der Klassiker in einen schokoladigen Streuselkuchen, wie der russische Zupfkuchen, der eine schöne Abwechslung auf dem Kaffeetisch bringt.

Der Streuselkuchen wird nach dem Backen mit Puderzucker bestäubt, mit Zuckerguss bestrichen oder noch heiß mit Sahneguss begossen. Etwas Zimt, Vanille und Zitronenabrieb sorgt für ein tolles Aroma im Kuchen. Der Streuselkuchen ist ein toller Kuchen für jede Gelegenheit!

Das könnte auch interessant sein

 
 
 
Scroll to Top