Apfelkuchen mit Streuseln, Vanille und Mandeln

Apfelkuchen mit Streuseln, Vanille und Mandeln

Apfelkuchen geht immer, denn die fruchtig-säuerliche Note und die knusprigen Streuseln sind ein wahrer Traum. Aus leckerem Streuselteig und saftigen Äpfeln entsteht ein köstlicher Apfelkuchen, den alle lieben werden.

Bitte Rezept bewerten

5 Sterne aus 15 Stimmen

Zutaten

Teig

  • 400 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 1 Packung Backpulver
  • 120 g Butter

Füllung

  • 450 g Äpfel
  • 80 g Zucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • 40 g Mandeln, gehackt
  • Puderzucker, zum Servieren

Anleitung

Füllung vorbereiten

  1. Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Äpfel in die Pfanne geben.
  3. Zitronensaft zugeben und Zucker hinzufügen.
  4. Bei geringer Hitze zum Köcheln bringen.
  5. Gehackte Mandeln dazugeben.
  6. Einige Minuten bei offenem Deckel köcheln lassen.
  7. Äpfel umfüllen und abkühlen lassen.

Teig vorbereiten

  1. Mehl in eine Schüssel sieben.
  2. Salz, Zucker, Vanillezucker und Backpulver dazugeben, gut vermischen.
  3. Eier und Butter hinzufügen.
  4. Alles zu einem Streuselteig verarbeiten.
  5. Eine Backform mit Backpapier auslegen.
  6. Die Hälfte des Teigs in der Form andrücken.
  7. Die Füllung darauf geben.
  8. Die restlichen Streusel darüber streuen.
  9. Apfelkuchen bei 180°C ca. 35-40 Minuten backen.
  10. Auf einem Gitterrost abkühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Utensilien

  • Messer
  • Schneidebrett
  • Schüssel
  • Pfanne
  • Löffel
  • Handmixer mit Knethacken
  • Springform
  • Backpapier

Das könnte auch interessant sein