Gebratene Fischfilets mit Zitrone und Kräutern

Ø 5 von 5 Sternen ( 9 Stimmen )

Portionen: 4 Personen | Zubereitung: 20 Minuten | Kalorien je Portion: 247 kcal

Nur ein Hauch von Zitronensaft und Kräutern verwandelt ein gewöhnliches Fischgericht in eine sehr appetitliche Hauptspeise. Innerhalb nur wenigen Minuten ist der Fisch zubereitet, damit ist das Rezept ideal für die stressigen Tage, an den kaum Zeit für das Kochen bleibt. Der Fisch wird vorher in Mehl gewälzt und anschließend ein paar Minuten im heißen Öl angebraten. Dann werden in der gleichen Pfanne Zitronensaft und Kräuter vermengt. Zum Schluss nur noch das Ganze zusammen servieren und sich das Gericht schmecken lassen.

Gebratene Fischfilets mit Zitrone und Kräutern

Gebratene Fischfilets mit Zitrone und Kräutern


Utensilien

  • Papiertücher
  • Bratpfanne
  • Teller
  • Alufolie

Zutaten

  • 4 Fischfilets, weißer Fisch
  • Salz, nach Geschmack
  • Schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 4 EL Mehl
  • 4 EL Butter
  • 1 Zitrone
  • 2-3 Zweige Kräuter

Anleitung

  1. Fischfilets waschen, mit Papiertüchern trocken tupfen.
  2. Von beiden Seiten salzen und pfeffern.
  3. Vorsichtig in Mehl wenden, Überschuss abschütteln.
  4. Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen.
  5. Fisch je nach Dicke ca. 3-4 Minuten, oder etwas länger, von jeder Seite anbraten.
  6. Auf einen Teller legen, mit Folie abdecken.
  7. Pfanne vom Herd nehmen, Zitrone direkt hinein pressen.
  8. Gehackte Kräuter dazugeben.
  9. Umrühren, erneut erhitzen.
  10. Gebratene Fischfilets mit einer Beilage nach Wahl servieren.

Für dieses Rezept sind Kabeljau, Seelachs oder Tilapia am besten geeignet.

blank

Hallo ich bin Katy, eine leidenschaftliche Hobbyköchin

Für mich ist Kochen nicht nur eine Möglichkeit, den Magen zu füllen, sondern eine kreative Ausdrucksform, bei der ich meine Liebe zu frischen Zutaten und ausgewogenen Mahlzeiten zum Ausdruck bringen kann. Es ist ein tägliches Abenteuer, neue Geschmäcker zu entdecken und Rezepte aus verschiedenen Kulturen zu erkunden. Dabei finde ich es besonders bereichernd, wenn ich meine Familie und Freunde mit meinen kulinarischen Kreationen glücklich machen kann.

Nach oben scrollen