Leckerer Rhabarberkuchen aus Mürbeteig mit Vanillecreme

Leckerer Rhabarberkuchen aus Mürbeteig mit Vanillecreme

Die Rhabarber Tarte ist aus einem knusprigen Mürbeteig mit einer süßen Creme und säuerlichen Rhabarberstücken gebacken. Einfaches Rhabarberkuchen Rezept zum Nachbacken.

Bitte Rezept bewerten

1 Sterne aus 1 Stimmen

Zutaten

Mürbeteig

  • 100 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Zucker
  • 2 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Sahne

Füllung

  • 100 g brauner Zucker
  • 600 g Rhabarber

Creme

  • 3 EL Zucker
  • 3 Eier
  • 150 ml Sahne
  • 1 Vanilleschote
  • 150 ml Milch

Anleitung

Teig zubereiten

  1. Mehl, Zucker, Prise Salz und Backpulver vermischen.
  2. Butter in Stücken hinzufügen, die Eier hineinschlagen und die Sahne hinzugießen.
  3. Alles zu einem glatten gleichmäßigen Teig kneten, zu einer Kugel rollen und abgedeckt ca. 45-60 Minuten in den Kühlschrank legen.
  4. Den Teig dünn ausrollen und in eine gefettete Form hineindrücken.
  5. Den Backofen auf 190 ° C vorheizen.
  6. Den Teig an mehreren Stellen mit einer Gabel einstechen, damit die Luft beim Backen entweichen kann, mit Backpapier bedecken und mit Bohnen füllen.
  7. Den Boden ca. 20 Minuten backen.
  8. Die Bohnen und das Backpapier entfernen und für weitere 5 Minuten in den Ofen schieben.

Füllung vorbereiten

  1. Den Rhabarber waschen und ca. 7 cm lange Stücke schneiden.
  2. In eine Auflaufform legen, mit braunem Zucker bestreuen, mit Folie abdecken und 15 Minuten bei 180 Grad backen.
  3. Die Folie entfernen und weitere 5 Minuten backen, bis der Rhabarber weich ist.

Creme zubereiten

  1. Sahne und Milch in einem Topf mit Vanilleschote zum Kochen bringen und vom Herd nehmen.
  2. In einer Schüssel Zucker und Eier schlagen und während des Schlagens die heiße Milch-Sahne-Masse vorsichtig einrühren.
  3. Die Rhabarberstücke auf dem vorgebackenen Kuchenboden verteilen und mit der Creme füllen.
  4. Die Rhabarber Tarte ca. 30-35 Minuten backen bis die Creme fest wird.
  5. Den Rhabarberkuchen in der Form abkühlen lassen und vor dem Servieren in Stücke schneiden.

Utensilien

  • Schüssel
  • Handmixer
  • Teigrolle
  • Backform
  • Gabel
  • Topf
  • Löffel
  • Messer

Das könnte auch interessant sein