Luftige Quarkbällchen zu Karneval selber machen

Luftige Quarkbällchen zu Karneval selber machen

Portionen: 6 Personen | Zubereitung: 60 Minuten

Die Quarkbällchen schmecken wie beim Bäcker. Nach diesem Rezept kann man die Quarkbällchen einfach selber machen und zu Karneval servieren. Das Karnevalsgebäck wird total luftig und leicht und nicht trocken.

Bitte Rezept bewerten:

Ø 5 von 5 Sternen ( 9 Stimmen )

Saison: | Region: Europa | Zubereitungsart: Frittieren | Menüart: Gebäck | Küche: Österreichische Rezepte

Zutaten

  • 4 Eier
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 500 g Quark
  • 300 g Mehl
  • 100 g Speisestärke
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 50 g Butter, flüssig
  • Öl, zum Frittieren
  • Zucker, zum Wälzen

Utensilien

  • Rührschüssel
  • Handmixer
  • Eisportionierer
  • Fritteuse
  • Schaumlöffel

Anleitung

  1. Eier, Zucker und Vanillezucker in einer Rührschüssel schaumig schlagen.
  2. Quark, Mehl, Speisestärke, und Backpulver unterrühren.
  3. Zum Schluss die flüssige Butter dazugeben und alles zu einem Teig mischen.
  4. Das Öl in einer Fritteuse auf 170 °C erhitzen.
  5. Die Teigmasse mit zwei Esslöffeln oder einem Eisportionierer zu Kugeln formen und im Öl frittieren.
  6. Die Quarkbällchen hellbraun frittieren.
  7. Danach in Zucker wälzen und zu Karneval genießen.
Scroll to Top