Spanferkelbraten mit Zitrusfrüchten und Gewürzen aus dem Backofen

Spanferkelbraten mit Zitrusfrüchten und Gewürzen aus dem Backofen

Gebratenes Spanferkel mit Buchweizen, Eiern und Zwiebeln

Spanferkelbraten mit Zitrusfrüchten und Gewürzen aus dem Backofen

Spanferkelbraten mit Zitrusfrüchten und Gewürzen

Ein knusprig gebackenes und mit Zitrusfrüchten gefülltes Ferkel aus dem Backofen verführt die Gäste mit zartem, saftigem Fleisch und einzigartigem Aroma der Zitrusfrüchte, das sich während des Garprozesses im Fleisch entfaltet.

Bitte Rezept bewerten

5 von 5 Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 3 Stdn.
Arbeitszeit 3 Stdn. 20 Min.
Gericht Fleischgericht
Land & Region Deutsche Rezepte
Portionen 6 Personen
Kalorien 2303 kcal

Zutaten
  

  • 1 Ferkel ca. 10 kg
  • 1 Knoblauch
  • 2 Orangen
  • 2 Zitronen
  • 1 Grapefruit
  • 1-2 Zwiebeln
  • 2 EL Meersalz grob
  • 1 EL Pfeffer
  • 1 Lorbeerblatt
  • 5-7 Zweige Thymian
  • 360 ml Orangensaft
  • 180 ml Grapefruitsaft
  • 180 ml Limettensaft
  • 1 Zitrone oder Apfel

Anleitung
 

  • Den Backofen auf 230°C vorheizen.
  • Das Ferkel unter fließendem Wasser gründlich innen und außen abwaschen und mit Papiertüchern abtrocknen.
  • Zwiebeln und Knoblauch schälen, Limetten, Orangen und Grapefruit waschen.
  • Die Limetten, Orangen und Knoblauchzehen jeweils halbieren.
  • Zwiebeln und Grapefruit vierteln.
  • Das Ferkel innen und außen von allen Seiten großzügig mit Salz und Pfeffer einreiben.
  • Die geschnittene Zitrusfrüchte, Zwiebeln, Knoblauch, Lorbeerblätter und Thymian in das Ferkel füllen.
  • Mit Küchengarn zubinden.
  • Das vorbereitete Ferkel auf ein Blech legen.
  • Aus frischen Zitrusfrüchten: 360 ml Orangensaft, 180 ml Limetten - und 180 ml Grapefruitsaft auspressen.
  • Die Säfte vermengen und ein Teil über dem Ferkel gießen.
  • Das Backblech mit dem Ferkel in vorgeheizten Backofen stellen.
  • Nach 15 Minuten Backzeit das Ferkel wieder mit Zitrussäften übergießen.
  • Die Hitze auf 160°C reduzieren und so lange backen, bis das Fleisch gar ist. ( Die Garzeit kann man ausrechnen, indem man pro 450 g Ferkelgewicht 20 Minuten Backzeit nimmt )
  • Das Ferkel jede Viertel Stunde mit Zitrussaft oder Bratensaft vom Backblech übergießen.
  • Den Vorgang so lange wiederholen, bis die Kruste schön knusprig und das Fleisch gar ist.
  • Um sicher zu sein, dass das Fleisch zart genug ist, mit Messerspitze vorsichtig hinein stechen.
  • Ist das Fleisch gar, tritt eine klare Flüssigkeit heraus.
  • Das fertige Ferkel aus dem Ofen herausholen.
  • Mit Alufolie abdecken und den Braten bis zum Servieren an einem warmen Ort ruhen lassen.
  • Zum Ferkelbraten passen Bratkartoffeln oder ein Kartoffelsalat gut.

Benötigte Utensilien*

  • Messer
  • Schneidebrett
  • Kelle

Nährwerte für 1 Portion*

Kalorien: 2303kcalKohlenhydrate: 26gEiweiß: 314gFett: 96gGesättigte Fettsäuren: 33gCholesterin: 1000mgNatrium: 3412mgKalium: 6047mgBallaststoffe: 4gZucker: 16gVitamin A: 1109IUVitamin C: 100mgKalzium: 297mgIron: 21mg

* Die Nährwertangaben bei diesem Rezept sind ca. Angaben und können vom tatsächlichen Wert etwas abweichen

Gefällt dir dieses Rezept?Bitte lasse eine Bewertung da!

Gebackenes Hähnchen gefüllt mit Couscous, Gemüse und Gewürzen

Share on facebook
Share on pinterest
Share on odnoklassniki
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email

Hier findest du weitere ähnliche Rezepte: