Überbackenes Georgisches Khachapuri Käsebrot aus Hefeteig

Überbackenes Khachapuri Käsebrot aus Hefeteig

Khachapuri ist eine Spezialität aus der georgischen Küche. Khachapuris sind Käsebrote aus Hefeteig, sie werden sehr weich und sollten am besten heiß serviert werden. Recht aufwendig in der Zubereitung, dennoch lohnenswert dieses Rezept auszuprobieren.

Bitte Rezept bewerten

5 Sterne von 29 Stimmen

Zutaten

Teig

  • 630 ml Wasser
  • 20 g Salz
  • 50 g Zucker
  • 11 g Trockenhefe
  • 1 kg Mehl

Topping

  • 1 kg Suluguni, gerieben, oder Mozzarella
  • Butter, nach Geschmack
  • 10 Eigelbe

Anleitung

  1. ⅓ des Wassers erwärmen und mit Salz, Zucker und Hefe verrühren.
  2. Mit einem Handtuch abdecken und 10-15 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.
  3. Auf der Hefe Mischung erscheint eine große Schaumkappe.
  4. Das Mehl in eine Schüssel geben und Hefemasse hinzufügen.
  5. Den Teig kneten und währenddessen das restliche Wasser in Teilen dazu gießen.
  6. Die Schüssel mit einem in heißes Wasser getauchtem Handtuch abdecken.
  7. Den Teig für 1-2 Stunden an einem warmen Ort stehen lassen, bis der Teig sich verdoppelt hat.
  8. Am besten in der Nähe einer Heizung stellen oder in einem auf 50 ° C vorgeheizten Backofen gehen lassen.
  9. Den Teig nochmal durchkneten.
  10. Mit einem Handtuch abdecken und an einem warmen Ort stehen lassen bis der Teig ein zweites Mal aufgeht.
  11. Den Teig in gleiche Stücke von ca. 150 g aufteilen.
  12. Jedes Teigstück mit einem Nudelholz rechteckig ausrollen. Am besten von der Mitte zu den Rändern rollen.
  13. Den Käse auf einer groben Reibe reiben. Für eine Portion Teig mit einem Gewicht von 150 g wird 150 g Käse benötigt.
  14. Für die Ränder etwas Suluguni oder Mozzarella entlang der breiten Seiten streuen.
  15. Beide Seiten so einwickeln, dass die Füllung versteckt wird.
  16. Beide Seiten weiter drehen bis sie sich fast treffen.
  17. Zwischen denen sollte ein kleiner freier Streifen bleiben.
  18. Die beiden schmalen Seiten des Teiges mit den Fingern fest zusammen drücken.
  19. Beide kurzen Seiten weiter gedrückt halten und die beiden langen Seiten vorsichtig nach außen auseinander ziehen, so dass es wie eine Art Boot aussieht.
  20. Die Boote mit geriebenem Käse füllen und auf ein geöltes oder mit Backpapier bedecktes Backblech legen.
  21. Khachapuris ca. 25 Minuten in einem auf 180 ° C vorgeheizten Ofen backen.
  22. Vor dem Servieren ein Stück Butter und rohes Eigelb in die Mitte jedes Khachapuri geben.
  23. Die seitlichen Teigränder des Khachapuris werden abgerissen und in Eigelb und geschmolzenen Käse getaucht.

Tipp

Suluguni ist ein Klassiker für Khachapuri. Man kann aber auch Mozzarella nehmen und nach Belieben leicht salzen.

Utensilien

  • Schüssel
  • Löffel
  • Handtuch
  • Nudelholz
  • Teigkarte
  • Reibe
  • Backpapier

Das könnte auch interessant sein

Scroll to Top