Veganer Möhren-Kichererbsen-Aufstrich aus dem Thermomix®

Ø 5 von 5 Sternen ( 6 Stimmen )

Portionen: 10 Personen | Zubereitung: 14 Minuten | Kalorien je Portion: 163 kcal

Der Möhren-Kichererbsen-Aufstrich ist nicht nur köstlich, sondern auch eine gesunde und vegane Alternative zu herkömmlichen Brotaufstrichen.

Die Kombination aus süßen Möhren, cremigen Kichererbsen und würzigen Gewürzen verleiht diesem Aufstrich einen einzigartigen Geschmack und eine angenehme Textur.

Er ist sowohl warm als auch kalt ein Genuss und eignet sich perfekt als Dip für Gemüsesticks, als Brotaufstrich oder als Beilage zu verschiedenen Gerichten.

Sein vielseitiger Geschmack harmoniert besonders gut mit orientalischen Gerichten oder einfach als gesunder Snack zwischendurch.

Möhren-Kichererbsen-Aufstrich aus dem Thermomix®
Saisonal:
Zubereitungsart:

Möhren-Kichererbsen-Aufstrich im Thermomix® mit Bratfunktion


Utensilien

  • Gemüseschäler
  • Messer
  • Schneidebrett
  • Spatel
  • Spritschutzdeckel

Zutaten

  • 60 g Olivenöl
  • 250 g Möhren, in 2 cm Stücken
  • 1 Zwiebel, geachtelt
  • 20 g Agavendicksaft, oder Honig
  • 1 TL Kreuzkümmel, optional
  • 1 TL Koriander, gemahlen
  • 1 Dose Kichererbsen, abgetropft 265 g
  • 100 g Tahin
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • 20 g Zitronensaft


Anleitung

  1. Du gibst Öl, Möhren, Zwiebel, Agavendicksaft, Kreuzkümmel und Koriander in den Mixtopf und brätst sie mit dem Spritzschutz auf den Mixtopfdeckel gesetzt an.
  2. Danach setzt du den Messbecher ein, zerkleinerst alles für 5 Sekunden auf Stufe 5.
  3. Schiebst alles mit dem Spatel nach unten.
  4. Jetzt fügst du die Kichererbsen, Tahin, Salz, Pfeffer und Zitronensaft hinzu.
  5. Und pürierst alles für 15 Sekunden.
  6. Zum Schluss schmeckst du den Möhren-Kichererbsen-Aufstrich ab und servierst ihn warm oder kalt nach deinem Geschmack.

Experimentiere mit verschiedenen Gewürzen, um dem Aufstrich eine individuelle Note zu verleihen. Statt Kreuzkümmel und Koriander kannst du beispielsweise auch Currypulver, Paprikapulver oder Kurkuma verwenden.

Frische Kräuter wie Petersilie, Koriander oder Schnittlauch eignen sich hervorragend, um den Aufstrich geschmacklich aufzuwerten und ihm eine frische Note zu verleihen.

Je nach persönlicher Vorliebe kannst du die Konsistenz des Aufstrichs variieren. Wenn du es lieber cremiger magst, kannst du mehr Tahin oder etwas Wasser hinzufügen. Für eine festere Konsistenz kannst du die Kichererbsen etwas länger pürieren oder weniger Flüssigkeit verwenden.

blank

Hallo ich bin Katy, eine leidenschaftliche Hobbyköchin

Für mich ist Kochen nicht nur eine Möglichkeit, den Magen zu füllen, sondern eine kreative Ausdrucksform, bei der ich meine Liebe zu frischen Zutaten und ausgewogenen Mahlzeiten zum Ausdruck bringen kann. Es ist ein tägliches Abenteuer, neue Geschmäcker zu entdecken und Rezepte aus verschiedenen Kulturen zu erkunden. Dabei finde ich es besonders bereichernd, wenn ich meine Familie und Freunde mit meinen kulinarischen Kreationen glücklich machen kann.

Nach oben scrollen