Gebratenes Rindfleisch mit Kartoffeln, Zwiebeln und Schmandsauce

Gebratenes Rindfleisch mit Kartoffeln, Zwiebeln und Schmandsauce

Portionen: 4 Personen | Zubereitung: 43 Minuten

In Schweden heißt dieses Gericht “Rydberg”, zu Ehren des Hotels und Restaurants in Stockholm, das schon im 19. Jahrhundert beliebt war. Die Zubereitung hat sich seit Jahren nicht mehr verändert und erfolgt auf die gleiche Art. Fleisch, Zwiebeln und Kartoffeln werden separat angebraten, und dann auf dem Teller nebeneinander gelegt und mit Senfsauce, und nach Geschmack auch mit rohem Eigelb, serviert. Gebratenes Rindfleisch mit Kartoffeln, Zwiebeln und Schmandsauce ist schmackhaft, würzig und sehr sättigend. Einfach mal ausprobieren und sich selbst davon überzeugen lassen.

Bitte Rezept bewerten:

Ø 5 von 5 Sternen ( 11 Stimmen )
Gebratenes Rindfleisch mit Kartoffeln, Zwiebeln und Schmandsauce
Gebratenes Rindfleisch mit Kartoffeln, Zwiebeln und Schmandsauce

Portionen: 4 Personen | Zubereitung: 43 Minuten

In Schweden heißt dieses Gericht “Rydberg”, zu Ehren des Hotels und Restaurants in Stockholm, das schon im 19. Jahrhundert beliebt war. Die Zubereitung hat sich seit Jahren nicht mehr verändert und erfolgt auf die gleiche Art. Fleisch, Zwiebeln und Kartoffeln werden separat angebraten, und dann auf dem Teller nebeneinander gelegt und mit Senfsauce, und nach Geschmack auch mit rohem Eigelb, serviert. Gebratenes Rindfleisch mit Kartoffeln, Zwiebeln und Schmandsauce ist schmackhaft, würzig und sehr sättigend. Einfach mal ausprobieren und sich selbst davon überzeugen lassen.

Bitte Rezept bewerten:

Ø 5 von 5 Sternen ( 11 Stimmen )

Saison: Herbst, Winter | Region: Europa | Zubereitungsart: Braten | Menüart: Fleischgerichte, Hauptgerichte | Küche: Schwedische Rezepte

Zutaten

  • ½ EL Getreidesenf
  • ½ EL Dijon Senf
  • ½ TL Puderzucker
  • 4 EL Schmand
  • 450 g Kartoffeln
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Pflanzenöl
  • Salz, nach Geschmack
  • Schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 2 Zwiebeln
  • 300 g Rindfleisch
  • Kräuter, nach Geschmack
  • 2 Eigelbe, optional

Utensilien

  • Schüssel
  • Messer
  • Schneidebrett
  • Sparschäler
  • Bratpfanne
  • Esslöffel
  • Teller
  • Alufolie

Anleitung

  1. Für die Sauce beide Senfsorten, Puderzucker und Schmand in eine kleine Schüssel geben.
  2. Sehr gut verrühren, je nach Geschmack kann mehr oder weniger Senf verwendet werden.
  3. Kartoffeln schälen, in etwa eineinhalb Zentimeter große Würfel schneiden.
  4. Einen Esslöffel Butter und einen Esslöffel Pflanzenöl in einer Bratpfanne erhitzen.
  5. Kartoffeln ca. 20 Minuten darin anbraten, bis sie bräunlich sind, mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Kartoffeln auf einen warmen Teller legen, mit Folie abdecken.
  7. Zwiebeln schälen, in kleine Stücke schneiden.
  8. Ein Esslöffel Butter in der Bratpfanne erhitzen.
  9. Zwiebeln ca. 5 bis 6 Minuten darin zubereiten, bis sie weich, aber nicht braun sind.
  10. Dann herausnehmen, warm stellen.
  11. Rindfleisch in gleichgroße Stücke, wie Kartoffeln, oder etwas größer, schneiden.
  12. Restliches Pflanzenöl in der Pfanne erhitzen.
  13. Fleisch ca. 3-4 Minuten darin anbraten, salzen und pfeffern.
  14. Kartoffeln, Zwiebeln und Fleisch nebeneinander auf dem warmen Teller anrichten.
  15. Gebratenes Rindfleisch zusammen mit der Sauce und den Kräutern servieren.
  16. Falls gewünscht, rohe Eigelbe in eine separate kleine Schüssel geben, dazu reichen.