Vermeide diese Lebensmittel, wenn du unter hohem Blutdruck leidest

Ungünstige Lebensmittel beim Bluthochdruck

Bitte Beitrag bewerten

0 Sterne von 0 Stimmen

Ungünstige Lebensmittel beim Bluthochdruck

Wenn du an Bluthochdruck leidest, weißt du bereits, wie wichtig es ist, Lebensmittel zu meiden, die schlecht für deine kardiovaskuläre Gesundheit sind. Hier sind einige ungünstige Lebensmittel, die beim Bluthochdruck unerwünscht sind.

Fleischwaren

Wurstwaren sind zwar eine praktische Zutat für das Mittagessen, aber ihr hoher Salzgehalt (zwei Scheiben normaler Schinken enthalten 730 mg Natrium) ist schlecht für deinen Blutdruck.

Wusstest du, dass die Aufnahme von Natrium in direktem Zusammenhang mit hohem Blutdruck steht? Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) kann zu viel Natrium in deiner Ernährung zu Bluthochdruck führen und dein Risiko für Herzkrankheiten und Schlaganfälle erhöhen. Der beste Weg, deinen Blutdruck zu senken, ist, weniger salzige Lebensmittel zu essen.

Welche-Lebensmittel-beim-Bluthochdruck

Essiggurken

Essiggurken sind eine leckere Ergänzung zu jeder Käseplatte, zu Burgern oder Brathähnchen. Allerdings sind diese salzigen Leckereien tabu, wenn du Bluthochdruck hast. Wie eingelegtes Gemüse nehmen sie viel Salz aus der Salzlake auf.

Als gesündere Alternative kannst du frische Gurken oder anderes rohes Gemüse probieren.

Suppen in Dosen

Viele Menschen mögen die Bequemlichkeit von Fertigsuppen. Aber wenn du auf deinen Blutdruck achtest, lass die Dosen im Regal stehen! Sie enthalten eine große Menge an Natrium, das den Blutdruck erhöht. Eine halbe Tasse Hühnernudelsuppe aus der Dose enthält zum Beispiel 890 mg Natrium.

Wähle natriumarme Varianten oder, noch besser, koche deine eigene Suppe zu Hause. Vergiss nur nicht, den Salzstreuer in der Speisekammer zu lassen!

Suppen-in-Dosen-vermeiden

Speck

Speck ist fett, salzig und enthält viel Cholesterin – ein absolutes Tabu, wenn du auf deinen Blutdruck achtest.

Auch wenn du keinen Bluthochdruck hast, solltest du deinen Speckkonsum einschränken. Und warum? Studien haben gezeigt, dass es dein Risiko für bestimmte Krebsarten erhöhen kann.

Gekaufte Pasta-Saucen

Es wird dich vielleicht überraschen, dass Nudelsaucen aus dem Supermarkt wahre Salzbomben sind. Wenn du unter Bluthochdruck leidest, solltest du dich für natriumarme Soßen entscheiden oder deine eigene salzfreie Version zubereiten.

Gekaufte-Pasta-Saucen-meiden

Käsesorten

Viele Käsesorten sind wegen ihres hohen Natriumgehalts für Bluthochdruckpatienten verboten. Auf der schwarzen Liste stehen unter anderem amerikanischer Käse, Parmesan und Schimmelkäse, die mehr als 300 mg Natrium pro Unze enthalten.

Andererseits sind Ziegenkäse, Mozzarella und Ziegelkäse sehr schmackhafte, salzarme Alternativen.

Zuckerhaltige Getränke

Zuckerhaltige Getränke tragen nicht nur zur Gewichtszunahme bei, sie beeinflussen auch deinen Blutdruck. Einer Studie zufolge haben Menschen, die große Mengen an zuckerhaltigen Getränken trinken, ein höheres Risiko, Bluthochdruck zu entwickeln.

Ob du nun Bluthochdruck hast oder nicht, Wasser ist immer noch die beste Wahl, um Dehydrierung zu vermeiden!

Zuckerhaltige-Getraenke-sind-bei-Bluthochdruck-nicht-erlaubt

Wein

Der mäßige Genuss von Rotwein wird schon lange mit einem geringeren Risiko für Herzkrankheiten in Verbindung gebracht. Wenn du jedoch unter Bluthochdruck leidest, solltest du deinen Weinkonsum auf ein oder zwei Gläser pro Tag beschränken. Wenn du zu viel Alkohol trinkst (vier oder mehr Gläser pro Tag), kann das deinen Blutdruck erhöhen.

Grapefruit

Wenn du Blutdruckmedikamente nimmst, hat dir dein Arzt wahrscheinlich geraten, dich von Grapefruit fernzuhalten. Diese tropische Frucht hat Wechselwirkungen mit verschiedenen Medikamenten und kann schädliche Nebenwirkungen haben.

Die meisten anderen Zitrusfrüchte haben keine Wechselwirkungen mit Blutdruckmedikamenten. Wenn du dir nicht sicher bist, was du in deine Ernährung aufnehmen solltest, sprich mit deinem Arzt oder Apotheker.

Frittierte Kartoffeln

Wenn du das nächste Mal auswärts essen gehst, vermeide Pommes. Bestelle stattdessen einen Salat mit ein wenig Vinaigrette oder gedünstetes Gemüse.

Restaurantkartoffeln werden normalerweise großzügig mit Salz bestreut. Eine hohe Salzaufnahme führt zu Flüssigkeitseinlagerungen im Körper, die den Blutdruck erhöhen können.

Vermeide-bei-Bluthochdruck-Pommes

Kartoffelpüree

Magst du Kartoffelpüree? Leider ist Kartoffelpüree nicht viel gesünder als Bratkartoffeln. Eine Studie ergab, dass ein höherer Verzehr von Kartoffelpüree oder Bratkartoffeln mit einem erhöhten Risiko für Bluthochdruck verbunden war, insbesondere bei Personen, die vier oder mehr Portionen pro Woche aßen.

Kaffee

Wenn nicht anders von einem Arzt verordnet, sollten Menschen mit Bluthochdruck ihren Kaffeekonsum genau überwachen.

Eine Studie ergab, dass Kaffee das Herzinfarktrisiko bei Erwachsenen im Alter von 18 bis 45 Jahren mit leichtem Bluthochdruck erhöht. Die Ergebnisse zeigten, dass diejenigen, die viel Kaffee trinken, ein viermal höheres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben als der Durchschnitt der Bevölkerung.

Fertig Pizza

Wenn du Bluthochdruck hast, solltest du die Pizzakarte in die Tonne werfen! Viele Pizzabeläge wie Tomatensoße, Käse und Peperoni sind reich an Salz und gesättigten Fetten, die deinen Blutdruck erhöhen können.

Ketchup-ist-eines-der-salzigsten-Gewuerze

Ketchup

Lass dich nicht von seinem süßen Geschmack täuschen! Ketchup ist eines der salzigsten Gewürze. Ein Esslöffel enthält 190 mg Natrium. Stell dir vor, wie viel Salz du verbrauchst, wenn du Ketchup auf deine Pommes tust! Schränke deinen Konsum ein und dein Blutdruck wird es dir danken.

Gegrilltes Fleisch, Brathähnchen

Liebst du gegrilltes Fleisch? Du solltest vielleicht deine Kochgewohnheiten überdenken! Die Ergebnisse einer Studie haben gezeigt, dass Menschen, die regelmäßig gegrilltes Rindfleisch, Hähnchen oder Fisch essen, eher an Bluthochdruck erkranken.

Die Forscher fanden heraus, dass Chemikalien, die beim Garen von Fleisch bei hohen Temperaturen entstehen, das Risiko für Bluthochdruck erhöhen.

Wenn du Probleme mit deinem Blutdruck hast, sind frittierte Lebensmittel nicht geeignet. In einer aktuellen Studie haben Forscher festgestellt, dass frittierte Lebensmittel ein wichtiger Faktor für Bluthochdruck sind. Ein hoher Fett- und Natriumgehalt in der Nahrung ist besonders schlecht für das Herz-Kreislauf-System.

Gegrilltes-Fleisch-Brathaehnchen-nicht-beim-Bluthochdruck

Würstchen

Wenn du unter Bluthochdruck leidest, solltest du salziges und fettes Fleisch nicht auf deiner Einkaufsliste stehen haben. Eine Studie hat gezeigt, dass ein Wurstsandwich fast zwei Drittel der empfohlenen Tagesdosis an Natrium enthält.

Mineralwasser in Flaschen

Bluthochdruckpatienten sollten Mineralwasser in Flaschen vermeiden, vor allem wenn es mehr als 200 mg Natrium pro Liter enthält. Viele Marken haben einen hohen Salzgehalt, der ein Gesundheitsrisiko darstellen kann. Um herauszufinden, ob das Getränk für dich sicher ist, frage deinen Arzt.

Popcorn im Kino

Während selbstgemachtes Popcorn ein lustiger, herzgesunder Snack ist, sieht es mit Popcorn aus dem Kino ganz anders aus. Wenn du auf deinen Blutdruck achtest, solltest du diese fettige Leckerei, die viele Kalorien und Natrium enthält, unbedingt vermeiden.

Das könnte auch interessant sein

 
 
 
Scroll to Top