5 Rezepte für die Eiweißverwertung in der Weihnachtszeit

Eiweißverwertung in der Weihnachtszeit

Bitte Beitrag bewerten

5 Sterne von 2 Stimmen

5 Weihnachtsrezepte wenn Eiweiß übrig bleibt

Was macht man nun mit dem Eiweiß, das vom Backen und Kochen übrig bleibt?

Natürlich lässt sich aus dem Eiklar eine dicke weiße Zuckerglasur anrühren. Mit der Zuckerglasur sehen Plätzchen und Hefegebäck nicht nur super aus, schmecken tun sie auch. Und ja, man kann Eiweiß zum Frühstück mit den ganzen Eiern einfach vermengen und ein Omelett oder Rühreier machen.

Aber es gibt einige tolle Backrezepte, die man aus übrig gebliebenen Eiweißen in der Weihnachtszeit gut zubereiten kann.

Zimtsterne mit Mandeln

Die Weihnachtsplätzchen – Zimtsterne zeichnen sich durch einen Boden aus Mandeln aus. Die Glasur dieser süßen kleinen Zimtsterne ist mit Baiser bedeckt, das im Ofen trocknet und knusprig wird! Mit Nüssen, Puderzucker, Zimt und Eiweiß sind diese Kekse vielleicht eine der gesündesten Plätzchenart, die man in der Weihnachtszeit probieren sollte.

Feenküsse aus Mürbteig

Die süßen Feenküsse – sind leckere Kekse aus dünnen Mürbteig, mit einer Überraschung im Inneren, das unter einer knusprigen Baiserhaube versteckt ist. Die Baiserhaube ist oben knusprig und innen weich und zart. Im Inneren kann man Toffifee, Schokostückchen oder Nüsse verstecken oder einfach eine Schicht Marmelade machen. Die Feenküsse sind ein Genuss in der kalten Jahreszeit!

Baiser Tannen aus Baiser

Baiser Tannen sind das Highlight auf einem Weihnachtstisch. Sie verschönern jeden Festtagstisch und wenn es Zeit für den Tee ist, können die zarten und leckeren Tannen aus luftigem Baiser vernascht werden. Die Baiser Tannenbäumchen benötigen nicht viele Zutaten – Zucker, Salz und Eiweiß. Die Trockenzeit im Ofen braucht jedoch seine Zeit.

Kokosmakronen

Kokosmakronen sind ein luftiges Schaumgebäck ohne Mehl, das uns die Weihnachtszeit versüßt. Das Weihnachtsgebäck mit Kokosraspeln, Eiweiß und Zucker ist außen knusprig und in der Mitte zart. Die Makronen mit Kokos sind einfach, schnell und super saftig.

Pavlova Torte – Meringen Torte

Pavlova Torte – ist eine luftige, weiche Baisertorte und eine tolle Geschmackskombination aus Beeren, Buttercreme und Eiweißteig. Früchte und Beeren ergänzen die Torte mit ihrer Säure, und alles zusammen ergibt ein umwerfendes, luftiges Baiser Dessert.

Das könnte auch interessant sein

 
 
 
Scroll to Top