Bananenmuffins mit Haferflocken, Nüssen und Avocado Topping

Bananenmuffins mit Haferflocken

Portionen: 12 Personen | Zubereitung: 40 Minuten

Wenn die Bananen zu reif sind, dann ist es Zeit Bananenmuffins zu backen. In diesem Rezept werden die Muffins aus Bananenpüree, Nüssen und Haferflocken zubereitet. Als Topping erhalten die Bananenmuffins Avocado, die mit Kiwi und Granatapfelkernen angerichtet wird.

Bitte Rezept bewerten:

Ø 5 von 5 Sternen ( 9 Stimmen )

Saison: Frühling, Winter | Region: Europa | Zubereitungsart: Backen | Menüart: Gebäck | Küche: Deutsche Rezepte

Zutaten

Teig

  • 1 Ei
  • 60 ml Öl
  • 80 g Haferflocken
  • 20 g Nüsse
  • 175 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 80 g Zucker
  • 3 Bananen, reif

Topping

  • 2 Avocado
  • Kiwi, nach Belieben
  • Granatapfel, nach Belieben

Utensilien

  • Schüssel
  • Handmixer
  • Gabel
  • Muffinförmchen

Anleitung

  1. Haferflocken, Nüsse, Mehl, Backpulver, Natron, Salz und Zucker vermischen.
  2. Ei und Öl verrühren und zur Mehlmischung geben.
  3. Bananen mit einer Gabel zerdrücken.
  4. Bananenpüree zum Teig unterrühren.
  5. Alles gut zusammen mixen.
  6. Teig in Silikon Muffinförmchen verteilen.
  7. Muffins bei 180 Grad ca. 25 Minuten backen.
  8. Bananenmuffins abkühlen lassen.
  9. Topping vorbereiten: Avocado grob zerdrücken und auf die Bananenmuffins auftragen.
  10. Bananenmuffins mit Avocado, Kiwi und Granatapfelkernen nach Wunsch toppen.

Die Bananenmuffins Cupcakes mit Avocado beliebig mit Kiwi und Granatapfelkernen toppen.

Scroll to Top