Hühnerleber mit Zwiebeln und Curry in einer cremigen Sahne Sauce

Hühnerleber mit Zwiebeln und Curry in einer cremigen Sahne Sauce

Schaschlik aus Herz, Lunge, Leber und Nieren | Schaschlik Grillrezepte

YieldScale Content 1 Desktop

Hühnerleber mit Zwiebeln und Curry in einer cremigen Sahne Sauce

Hühnerleber mit Zwiebeln und Curry in einer cremigen Sahne Sauce

Hühnerleber wird sehr weich und harmoniert perfekt mit Zwiebeln zusammen. Curry verleiht dem Gericht eine pikante Note. Als Beilage macht sich Reis sehr gut.

Bitte Rezept bewerten

5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 25 Min.
Gesamt 40 Min.
Portionen 2 Personen
Kalorien 914 kcal

Zutaten
  

YieldScale Content 2

Anleitung
 

  • Hühnerleber unter fließendem kalten Wasser abspülen, mit Papiertüchern trocken tupfen und die Leber in mundgerechte Stücke schneiden.
  • In einer Schüssel Mehl, Salz und Pfeffer vermischen.
  • Leber Stückchen zu der Mischung geben und diese in der Mehlpanade rollen, dass jedes Stück von allen Seiten gut bedeckt ist.
  • Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hühnerleber bei starker Hitze ca. 6–7 Minuten braten. Dabei ständig rühren.
  • Die Zwiebel in halbe Ringe oder kleiner schneiden und zu der Leber in die Pfanne geben, weitere 3-4 Minuten braten.
  • Die Sahne in die Pfanne eingießen.
  • Curry hinzufügen und alles gut mischen.
  • Wasser dazu geben. Wenn die Stücke nicht vollständig bedeckt sind, etwas mehr Wasser hinzufügen.
  • Die Pfanne abdecken und die Hühnerleber bei mittlerer Hitze weitere 10-15 Minuten köcheln lassen.

Nährwerte für 1 Portion*

Kalorien: 914kcalKohlenhydrate: 14gEiweiß: 47gFett: 75gGesättigte Fettsäuren: 44gCholesterin: 1068mgNatrium: 1401mgKalium: 733mgBallaststoffe: 1gZucker: 1gVitamin A: 29900IUVitamin C: 47mgKalzium: 125mgIron: 23mg

* Die Nährwertangaben bei diesem Rezept sind ca. Angaben und können vom tatsächlichen Wert etwas abweichen

Gefällt dir dieses Rezept?Bitte lasse eine Bewertung da!

Themoneytizer MEGABANNER BOTTOM

20 Geheimnisse des Kochens von Fleischprodukten | Fleisch richtig zubereiten

Scroll to Top