Lockerer Buttermilchkuchen mit Erdbeeren

Ø 4.8 von 5 Sternen ( 12 Stimmen )

Portionen: 4 Personen | Zubereitung: 95 Minuten | Kalorien je Portion: 960 kcal

Ein süßer und lockerer Kuchen mit Buttermilch und Öl wird durch die leicht säuerlichen Erdbeeren im Teig perfekt ergänzt. Ein feiner Kuchen, der zum Tee und Kaffee prima passt.

Lockerer Buttermilchkuchen mit Erdbeeren
Region:
Saisonal:
Zubereitungsart:
Menüart:

Lockerer Buttermilchkuchen mit Erdbeeren


Utensilien

  • Rührschüssel
  • Handmixer
  • Schneebesen
  • Springform

Zutaten

  • 270 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Vanillin
  • 260 g Zucker
  • 190 ml Buttermilch
  • 160 ml Pflanzenöl, + 1 TL zum Einfetten
  • 500 g Erdbeeren


Anleitung

  1. Das Mehl in einem Mehlsieb auflockern und in einer Rührschüssel mit Backpulver mischen.
  2. Die Eier in einer großen Rührschüssel aufschlagen.
  3. Salz und Vanillin hinzufügen und mit einem Mixer schlagen, bis die Masse üppig und heller wird.
  4. Dabei langsam den Zucker hinzufügen.
  5. Bei weiterem Mixen warme Buttermilch und Pflanzenöl hinzu gießen.
  6. Die Hälfte des Mehls zu der Eiermasse hinzu sieben und gründlich mit einem Schneebesen verrühren.
  7. Das restliche Mehls dazugeben und zu einem flüssigen Teig rühren.
  8. Eine Springform mit einem Durchmesser von 23 cm einölen und den Boden mit Backpapier abdecken.
  9. Die Erdbeeren putzen und nach Belieben ganz lassen oder halbieren.
  10. Die Hälfte der Erdbeeren in den Teig rühren.
  11. Den Teig in die Springform füllen und die restlichen Erdbeeren darauf verteilen.
  12. In einen auf 180 ° C vorgeheizten Ofen den Buttermilchkuchen für 1 Stunde und 20 Minuten stellen.

Für den lockeren Buttermilchkuchen können auch Himbeeren oder Johannisbeeren verwendet werden.

blank

Hallo ich bin Katy, eine leidenschaftliche Hobbyköchin

Für mich ist Kochen nicht nur eine Möglichkeit, den Magen zu füllen, sondern eine kreative Ausdrucksform, bei der ich meine Liebe zu frischen Zutaten und ausgewogenen Mahlzeiten zum Ausdruck bringen kann. Es ist ein tägliches Abenteuer, neue Geschmäcker zu entdecken und Rezepte aus verschiedenen Kulturen zu erkunden. Dabei finde ich es besonders bereichernd, wenn ich meine Familie und Freunde mit meinen kulinarischen Kreationen glücklich machen kann.

Nach oben scrollen