Rentier Plätzchen mit Schokolade und Schokolinsen

Rentier Butterplätzchen mit Zuckerguss und Schokolade

Einfache Kekse werden in der Adventszeit zu Rentier Plätzchen! Die Zubereitung der Weihnachtsplätzchen ist simpel und klappt mit Kindern sehr gut. Nach dem Backen werden die Plätzchen mit Schokolade und roten Schokolinsen zu süßen Rentieren verziert.

Bitte Rezept bewerten

5 Sterne aus 10 Stimmen

Zutaten

Teig

  • 200 g Zucker
  • 1 p. Vanillinzucker
  • 500 g Dinkelmehl
  • 350 g Butter
  • 2 Eigelbe
  • 1 Ei
  • Zitronenschale
  • Prise Salz

Zum Verzieren

  • Schokolinsen rot
  • Zuckerkleber
  • Schokoladen-Kuvertüre

Anleitung

  1. Zucker und Vanillezucker mit Mehl vermischen.
  2. Eine kleine Mulde in die Mitte vom Mehl drücken und Butterflöckchen verteilen.
  3. 2 Eigelbe und das Ei in die Mulde geben.
  4. Zitronenschale und Salz hinzufügen.
  5. Alles mit einem Knethaken zu einem weichen Teig kneten.
  6. Den Teig für eine Stunde kühl legen.
  7. Anschließend den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm dick ausrollen..
  8. Mit einer runden Ausstechform oder einem Glas Plätzchen ausstechen.
  9. Die runden Butterplätzchen auf ein Blech mit Backpapier legen und bei 175 °C ca. 10-12 Minuten backen.
  10. Die Butterplätzchen abkühlen lassen.
  11. Mit flüssiger Schokolade das Rentier-Geweih und die Augen malen und für die Nase rote Schokolinsen mit etwas Zuckerkleber fixieren.
  12. Rentier Plätzchen zum Kaffee oder Tee servieren.

Tipp

Flüssige Schoko Kuvertüre für das Rentier-Geweih kann man gut mit Hilfe von einem Zahnstocher auftragen oder man verwendet einen kleinen Spritzbeutel.

Für die Augen eignen sich die Schokotropfen sehr gut! Für das Geweih kann man auch kleine Bretzel nehmen.

Utensilien

  • Schüssel
  • Handmixer mit Knethacken
  • Teigrolle
  • Backpapier
  • Ausstechform oder Glas

Das könnte auch interessant sein