Rindfleisch mit Gemüse und Rotweinsauce

Portionen: 4 Personen | Zubereitung: 240 Minuten

Das ist ein wunderbares Schmorgericht mit Rindfleisch und Gemüse wie Kartoffeln, Karotten und Zwiebeln. Die kräftige Rotweinsauce mit einem würzigen Hauch von Balsamico-Essig ist die perfekte Kombination dazu. So ist die Zubereitungszeit gut investiert! Denn das Gemüse wird unglaublich weich und das Rindfleisch sehr zart.

Bitte Rezept bewerten:

Ø 4.2 von 5 Sternen ( 13 Stimmen )

Portionen: 4 Personen | Zubereitung: 240 Minuten

Das ist ein wunderbares Schmorgericht mit Rindfleisch und Gemüse wie Kartoffeln, Karotten und Zwiebeln. Die kräftige Rotweinsauce mit einem würzigen Hauch von Balsamico-Essig ist die perfekte Kombination dazu. So ist die Zubereitungszeit gut investiert! Denn das Gemüse wird unglaublich weich und das Rindfleisch sehr zart.

Bitte Rezept bewerten:

Ø 4.2 von 5 Sternen ( 13 Stimmen )

Saison: Weihnachten | Region: Europa | Zubereitungsart: Braten, Dünsten, Schmoren | Menüart: Fleischgerichte, Hauptgerichte | Küche: Französische Rezepte

Zutaten

  • 1200-1400 g Rindfleisch
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Schwarzer Pfeffer
  • 3 EL Pflanzenöl
  • 2 Zwiebeln
  • 6 Knoblauchzehen
  • 2 EL Balsamico-Essig
  • 2 EL Tomatenmark
  • 30 g Mehl
  • 450 ml Rotwein, trocken
  • 500 ml Rinderbrühe
  • 500 ml Wasser
  • 1 Lorbeerblatt
  • ½ TL Thymian, getrocknet
  • ½-1 TL Zucker
  • 500 g Kartoffeln
  • 4 Karotten
  • Kräuter, nach Geschmack

Utensilien

  • Messer
  • Schneidebrett
  • Kochtopf
  • Rührlöffel

Anleitung

  1. Rindfleisch waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Mit Salz und Pfeffer bestreuen.
  3. 1 Esslöffel Pflanzenöl in einem Kochtopf bei mittlerer Hitze erhitzen.
  4. Einen Drittel des Fleisches hinzufügen, 1-2 Minuten anbraten und umfüllen.
  5. Dann wieder 1 Esslöffel Pflanzenöl in der Pfanne erhitzen und den zweiten Drittel des Fleisches anbraten und umfüllen.
  6. Auf die gleiche Weise das restliche Fleisch in Pflanzenöl anbraten.
  7. Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein hacken.
  8. Und in die Pfanne geben, in der das Fleisch gebraten wurde.
  9. Balsamico-Essig hinzufügen und ca. 5 Minuten unter Rühren anbraten.
  10. Tomatenmark dazu geben und ca. 1 weitere Minute erhitzen.
  11. Danach das Rindfleisch zusammen mit dem ausgetretenen Fleischsaft wieder in die Pfanne geben.
  12. Das Mehl einstreuen und ca. 1-2 Minuten anschwitzen.
  13. Mit Rotwein ablöschen.
  14. Rinderbrühe, Wasser, Lorbeerblatt, Thymian und Zucker hinzufügen, umrühren und aufkochen lassen.
  15. Anschließend die Hitze reduzieren und abgedeckt ca. 2 Stunden schmoren lassen.
  16. Kartoffeln und Karotten schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  17. Dann zum Fleisch in den Kochtopf hinzufügen und alles zusammen ca. 50-60 weitere Minuten köcheln lassen.
  18. Vor dem Servieren mit kleingehackten Kräutern bestreuen.