Aromatisches Bärlauchsalz für Grillfleisch und Salat

Aromatisches Bärlauchsalz für Grillfleisch und Salat

Portionen: 15 Personen | Zubereitung: 15 Minuten

Schon mal ein Kräutersalz selber gemacht? Das köstliche und gesundheitsfördernde Gewürzkraut sprießt im Frühling und kann für eine längere Haltbarkeit zum Bärlauchsalz verarbeitet werden. Mit diesem Rezept kann man ganz einfach das Bärlauchsalz herstellen und Grillfleisch, Gemüse sowie Salat damit würzen. Das würzige Kraut hat den wunderbaren Geschmack von Lauch und Knoblauch und ist besonders aromatisch.

Bitte Rezept bewerten:

Ø 4.7 von 5 Sternen ( 35 Stimmen )
Aromatisches Bärlauchsalz für Grillfleisch und Salat
Aromatisches Bärlauchsalz für Grillfleisch und Salat

Portionen: 15 Personen | Zubereitung: 15 Minuten

Schon mal ein Kräutersalz selber gemacht? Das köstliche und gesundheitsfördernde Gewürzkraut sprießt im Frühling und kann für eine längere Haltbarkeit zum Bärlauchsalz verarbeitet werden. Mit diesem Rezept kann man ganz einfach das Bärlauchsalz herstellen und Grillfleisch, Gemüse sowie Salat damit würzen. Das würzige Kraut hat den wunderbaren Geschmack von Lauch und Knoblauch und ist besonders aromatisch.

Bitte Rezept bewerten:

Ø 4.7 von 5 Sternen ( 35 Stimmen )

Saison: Frühling | Region: Europa | Zubereitungsart: Kalte Zubereitung | Menüart: Vegan | Küche: Deutsche Rezepte

Zutaten

  • 500 g Meersalz, grob
  • 100 g Bärlauch

Utensilien

  • Messer
  • Backpapier
  • Schüssel
  • Zerkleinerer

Anleitung

  1. Bärlauch gründlich waschen und trocknen.
  2. Anschließend in kleine Stücke schneiden.
  3. Bärlauch in einem Zerkleinerer zu einer Paste zermahlen.
  4. Bärlauchpaste mit groben Meersalz in einer Schüssel vermengen.
  5. Solange rühren bis sich das Salz komplett grün färbt.
  6. Danach das Bärlauchsalz auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
  7. Alles gleichmäßig und flach verteilen.
  8. Den Backofen auf 50 Grad vorheizen und das Bärlauchsalz für etwa 3-4 Stunden im Backofen trocknen.
  9. Alternativ kann das Salz einen Tag lang einfach in der Sonne trocknen.
  10. Für ein gleichmäßiges Trocknen das Salz immer mal wieder durchrühren.
  11. Wenn das Salz komplett trocken ist, dieses in einen Zerkleinerer geben und zu einem feinen Bärlauchsalz mahlen.