Fajitas mit Hähnchenbrust und Paprika aus der Tex Mex Küche

Fajitas mit Hühnchen und Paprika

In Mexiko wird Fajitas aus Fleisch und Gemüse zubereitet – meistens aus Rindfleisch oder Hühnchen sowie Paprika und Zwiebeln. Alle Zutaten werden grob geschnitten. Die Fajitas wird getrennt von den Tortillas serviert.

Bitte Rezept bewerten

5 Sterne aus 7 Stimmen

Zutaten

  • 120 ml Olivenöl
  • 60 ml Limettensaft
  • 2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • ¹⁄₂ TL Chili-Flocken
  • 3 Stück Hähnchenbrustfilet
  • Salz, nach Geschmack
  • Pfeffer gemahlen, nach Geschmack
  • 2 Paprika
  • 1 Zwiebel, groß
  • 6 Tortilla

Anleitung

  1. Mit einem Schneebesen 120 ml Öl, Limettensaft, Kreuzkümmel und Chili verrühren.
  2. Das Hähnchenbrustfilet mit Salz und Pfeffer einreiben und in die vorbereitete Marinade geben.
  3. Die Hähnchenbrust im Kühlschrank mindestens 30 Minuten bis maximal 2 Stunden marinieren lassen.
  4. In einer Pfanne bei mittlerer Hitze das restliche Olivenöl erhitzen.
  5. Die Hähnchenbrustfilets auf jeder Seite 8 Minuten braten.
  6. 10 Minuten leicht abkühlen lassen und in Streifen schneiden.
  7. Die Paprika und die Zwiebel in große Streifen schneiden.
  8. Das Gemüse in eine Pfanne geben, salzen, pfeffern und unter Rühren 5 Minuten anbraten.
  9. Hähnchenbruststücke zum Gemüse geben und die Fajitas gut mischen.
  10. Die Fajitas mit Tortillas servieren.

Tipp

Ein solches Gericht in der Tex Mex Küche kann durchaus eine Ergänzung zu einer Beilage wie Reis werden.

Utensilien

  • Schneebesen
  • Schüssel
  • Pfanne
  • Rührspatel

Das könnte auch interessant sein