Knuspriger Feigenkuchen aus Mürbeteig und Puddingcreme

Ø 5 von 5 Sternen ( 10 Stimmen )

Portionen: 8 Personen | Zubereitung: 215 Minuten | Kalorien je Portion: 393 kcal

Zarte Füllung aus einer Puddingcreme und süßen Feigen Früchten machen diesen Kuchen mit einem Mürbeteigboden zu einem Leckerbissen. Ein wunderbares Gebäck mit einem Hauch Zitrone und süßen Früchten!

Knuspriger Feigenkuchen aus Mürbeteig und Puddingcreme
Region:
Saisonal: ,
Zubereitungsart:
Menüart:

Knuspriger Feigenkuchen aus Mürbeteig und Puddingcreme


Utensilien

  • Handmixer
  • Rührschüssel
  • Springform

Zutaten

Teig

  • 115 g Butter
  • 60 g Puderzucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eigelb
  • 190 g Mehl + zum Bestreuen
  • Hülsenfrüchte, z.B. Bohnen oder Erbsen zum
  • Beschweren des Mürbeteigs

Füllung aus Puddingcreme

  • 2 Eier
  • 50 g Zucker
  • 60 g Butter, geschmolzen
  • 3 EL Mehl
  • 1 TL Zitronensaft
  • ½ TL Zitronenschale, gerieben
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 60 ml Schlagsahne
  • 6-8 Feigen
  • 1 EL Honig, zum Bestreichen
  • ½ TL Wasser, zum Bestreichen


Anleitung

Teig

  1. Butter und Puderzucker mit einem Mixer cremig schlagen.
  2. Vanilleextrakt, Salz und Eigelb hinzu fügen und erneut rühren.
  3. Mehl hinzufügen und alles zu einem Teig kneten.
  4. Aus dem Teig eine Kugel formen.
  5. Etwas flach drücken und in eine Frischhaltefolie einwickeln.
  6. Für 2 Stunden in den Kühlschrank legen.
  7. Den Teig dünn und rund für eine Springform mit 22 bis 23 cm Durchmesser ausrollen.
  8. Den Teig in die Springform legen, auf den Boden und an den Seiten andrücken.
  9. Die Backform für weitere 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  10. Ein Blatt Backpapier auf den Teig legen und mit trockenen Bohnen oder Erbsen füllen.
  11. Den Teigboden 10-15 Minuten bei 190 ° C backen.
  12. Die Bohnen mit dem Backpapier entfernen und den Teigboden abkühlen lassen.

Füllung

  1. Eier und Zucker gut verrühren.
  2. Geschmolzene Butter, Mehl, Zitronensaft und Zitronenschale, Salz, Vanilleextrakt und Schlagsahne hinzu geben.
  3. Alles gründlich zu einer Puddingmasse mischen.
  4. Die Puddingmasse in den vorgebackenen Teigboden füllen.
  5. Die Feigen in zwei Hälften oder in Viertel schneiden.
  6. Die Feigen auf der Puddingmasse verteilen.
  7. Den Kuchen 40-45 Minuten bei 180 ° C backen, bis die Oberseite der Puddingmasse fest und gebräunt ist.
  8. Nach dem Backen den Kuchen mit Honig und Wasser verrühren und über die Feigen streichen.
  9. Den Feigenkuchen auskühlen lassen und in Stücke schneiden.

Wenn die Teigränder beim Backen zu dunkel werden, den Feigenkuchen mit Alufolie bedecken.

blank

Hallo ich bin Katy, eine leidenschaftliche Hobbyköchin

Für mich ist Kochen nicht nur eine Möglichkeit, den Magen zu füllen, sondern eine kreative Ausdrucksform, bei der ich meine Liebe zu frischen Zutaten und ausgewogenen Mahlzeiten zum Ausdruck bringen kann. Es ist ein tägliches Abenteuer, neue Geschmäcker zu entdecken und Rezepte aus verschiedenen Kulturen zu erkunden. Dabei finde ich es besonders bereichernd, wenn ich meine Familie und Freunde mit meinen kulinarischen Kreationen glücklich machen kann.

Nach oben scrollen