Ostermuffins mit Schokolade und Frischkäse Frosting

Ostermuffins mit Schokolade und Frosting

Die süßen Ostermuffins aus schokoladigem Teig sind unfassbar lecker. Mit lockerem Frischkäse Frosting, niedlichen Schokohäschen und Schokoeiern sowie kleinen Zuckerkarotten kann man den Schokomuffins nicht widerstehen.

Bitte Rezept bewerten

4.7 Sterne aus 11 Stimmen

Zutaten

Muffinteig

  • 125 g Mehl
  • 50 g brauner Zucker
  • 50 g weißer Zucker
  • 20 g Backkakao
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Natron
  • 1/4 TL Meersalz
  • 40 g Butter, zerlassen
  • 100 g saure Sahne
  • 50 ml Milch
  • 1 Ei, Größe L
  • Vanilleextrakt, optional
  • 70 g Zartbitter, Chunks oder Schokotropfen

Frosting und Topping

  • 100 g Puderzucker
  • 100 g Frischkäse, zimmerwarm
  • 100 g Butter, weich
  • grüne Lebensmittelfarbe, optional
  • 8 kleine Schokohäschen, oder Schokoeier
  • 10 g Zuckerstreusel

Anleitung

Muffinteig

  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Ein Muffinblech mit Muffin Förmchen auslegen.
  3. Mehl, Zucker, Backkakao, Backpulver, Natron und Salz in einer großen Schüssel mischen.
  4. In einer Schüssel saure Sahne, zerlassene Butter, Milch, Ei und Vanilleextrakt verrühren.
  5. Die Mehlmischung einrühren.
  6. Zuletzt die Zartbitter Chunks kurz unterrühren.
  7. Den Teig auf die Muffin Förmchen verteilen.
  8. Die Schokomuffins 20 Minuten backen.
  9. Eine Holzstäbchenprobe machen!
  10. Die Muffins vollständig abkühlen lassen.

Frosting und Topping

  1. Weiche Butter mit dem Puderzucker cremig rühren.
  2. Den Frischkäse zugeben und unterrühren.
  3. Nach Wunsch mit grüner Farbe einfärben.
  4. Das Frosting in eine Spritztüte geben und für 30 Minuten kalt legen.
  5. Die abgekühlten Schokomuffins mit der Frosting Creme toppen.
  6. Mittig einen kleinen Schokohasen oder Schokoei setzen.
  7. Die Schokomuffins mit Zuckerstreuseln verzieren und zum einem Osterbrunch servieren.

 

Utensilien

  • Handmixer
  • Schüssel
  • Muffinblech
  • Papierförmchen
  • Küchenspatel
  • Spritztüte

Video

Das könnte auch interessant sein