Energiekugeln aus getrockneten Aprikosen, Rosinen und Nüssen

Energiekugeln aus getrockneten Aprikosen, Rosinen und Nüssen

Die Energiekugeln kann man ohne Haushaltszucker und Mehl selber zu Hause zubereiten. Diese Aprikosen-Nuss-Kokos Kugeln werden aus Trockenfrüchten, Nüssen, Leinsamen und etwas Zimt gemacht und in Kokosraspeln gewälzt. Diese Kugeln sind sehr schmackhaft, haben einen leichten Zimt- und Kokosgeschmack und sind ein perfekter Snack für Zwischendurch.

Bitte Rezept bewerten

5 Sterne aus 10 Stimmen

Zutaten

  • 1¹⁄₂ Glas Aprikosen, getrocknet
  • ¹⁄₂ Glas Rosinen
  • ¹⁄₄ Glas Mandeln
  • ¹⁄₄ Glas Walnüsse
  • 3 EL Kokosraspeln, plus etwas zum Wälzen
  • 1 EL Leinsamen
  • ¹⁄₂ TL Zimt gemahlen
  • 1 TL Vanilleextrakt, nach Belieben
  • ¹⁄₂-1 EL Nussbutter, nach Belieben

Anleitung

  1. Trockenfrüchte, Leinsamen, Mandeln und Walnüsse getrennt in einem Blender sehr fein mahlen.
  2. Zimt, Kokosraspeln und nach Wunsch das Vanilleextrakt zufügen.
  3. Falls die Masse zu fest ist, ½ oder 1 Löffel Nussbutter hinzugeben.
  4. Aus der entstandenen Masse etwa walnussgroße Portionen mit einem Teelöffel abnehmen und zu Kugeln formen.
  5. Die Aprikosen-Nuss-Kokos Kugeln in Kokosraspeln wälzen.
  6. Energiekugeln in einem geschlossenen Behälter im Kühlschrank aufbewahren.

Utensilien

  • Glas mit 240-250 ml Volumen
  • Blender
  • Teelöffel

Das könnte auch interessant sein