Kokos Pralinen mit Schokoladen Glasur

Kokos Pralinen mit Schokoladen Glasur

Achtung Suchtgefahr! Diese süßen Pralinen ähneln dem Bounty Riegel. Mit Kokosraspeln, Milchmädchen und Schokolade sind sie in Nullkommanichts gemacht. Sie sind saftig, aromatisch und sehr lecker – das perfekte essbare Geschenk.

Bitte Rezept bewerten

5 Sterne aus 6 Stimmen

Zutaten

  • 200 g Kokosraspeln
  • 60 g Puderzucker
  • ¹⁄₄ TL Salz
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 150 g Milchmädchen
  • 120 g Dunkle Schokolade, Milchschokolade

Anleitung

  1. Kokosraspeln, Puderzucker, Salz, Vanilleextrakt und Milchmädchen verrühren.
  2. Aus der Kokosmasse kleine Pralinen Kugeln formen. Sollte die Masse zu trocken sein, etwas mehr Milchmädchen hinzufügen.
  3. Auf ein mit Backpapier bedecktes Backblech legen.
  4. Die Pralinen für 15-20 Minuten in den Gefrierschrank legen.
  5. Die Schokolade in Stücke brechen und in eine hitzebeständige Schüssel geben.
  6. Die Schüssel ins kochende Wasser stellen und die Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen.
  7. Die Schokolade umrühren bis sie vollständig geschmolzen ist.
  8. Jede Kugel Praline in die flüssige Schokolade tunken und auf ein mit Backpapier bedecktes Backblech legen.
  9. Die Pralinen erneut 1 Stunde lang in den Gefrierschrank legen.

Utensilien

  • Schüssel
  • Löffel
  • Backblech
  • Backpapier
  • Hitzebeständige Schüssel

Das könnte auch interessant sein