Kokosliebe im Winter: Kokosmakronen zum Weihnachtsfest

Ø 5 von 5 Sternen ( 6 Stimmen )

Portionen: 8 Personen | Zubereitung: 45 Minuten | Kalorien je Portion: 340 kcal

Kokosmakronen sind ein wahrer Genuss für alle Liebhaber von Kokos. Ihre knusprige Außenseite umhüllt ein zartes und saftiges Inneres, das mit einem Hauch von Vanille verfeinert ist.

Jeder Bissen versetzt einen gedanklich in eine tropische Oase der Sinnesfreuden.

Sie sind die perfekte Begleitung zu einer Tasse Kaffee oder Tee und ein Highlight auf jeder Kuchentafel.

Egal, ob zur Weihnachtszeit oder einfach zwischendurch – Kokosmakronen sind immer eine gute Idee.

Schneeweißen Kokosmakronen backen
Region:
Saisonal:
Zubereitungsart:
Menüart:

Schneeweißen Kokosmakronen backen


Utensilien

  • Schüssel
  • Handmixer
  • 2 Teelöffel
  • Backpapier
  • Backblech

Zutaten

  • 4 Eiweiß, Größe M
  • 250 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200 g Kokosraspeln
  • 1 Prise Salz
  • Oblaten, nach Bedarf


Anleitung

  1. Den Backofen auf 150°C Umluft oder 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.
  3. Zucker und Vanillezucker nach und nach unter den Eischnee heben.
  4. Kokosraspeln vorsichtig unter die Eischnee-Zucker-Mischung heben.
  5. Mithilfe von zwei Teelöffeln kleine Häufchen der Masse auf die Oblaten setzen.
  6. Die Kokosmakronen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen.
  7. Im vorgeheizten Ofen ca. 15-20 Minuten backen.

Verwende frische Eier und trenne das Eiweiß sorgfältig vom Eigelb, damit dein Eischnee wirklich fest wird.

Lasse die Makronen nach dem Backen vollständig auskühlen, damit sie ihre perfekte Konsistenz erreichen.

Für einen besonderen Touch kannst du die Unterseite der ausgekühlten Makronen in geschmolzene Schokolade tauchen.

blank

Hallo ich bin Katy, eine leidenschaftliche Hobbyköchin

Für mich ist Kochen nicht nur eine Möglichkeit, den Magen zu füllen, sondern eine kreative Ausdrucksform, bei der ich meine Liebe zu frischen Zutaten und ausgewogenen Mahlzeiten zum Ausdruck bringen kann. Es ist ein tägliches Abenteuer, neue Geschmäcker zu entdecken und Rezepte aus verschiedenen Kulturen zu erkunden. Dabei finde ich es besonders bereichernd, wenn ich meine Familie und Freunde mit meinen kulinarischen Kreationen glücklich machen kann.

Nach oben scrollen