Koreanische Suppe mit Rippchen und Rettich

4 Personen | 148 Minuten

Dies ist eine leichte und köstliche Suppe aus der Koreanischen Küche. Die Suppe mit Rippchen und Chinesischem Rettich hat ein köstliches Aroma und passt wunderbar als Abendessen.

Bewertung: Ø 5 ( 5 Stimmen )
Koreanische Suppe mit Rippchen
Koreanische Suppe mit Rippchen

4 Personen | 148 Minuten

Dies ist eine leichte und köstliche Suppe aus der Koreanischen Küche. Die Suppe mit Rippchen und Chinesischem Rettich hat ein köstliches Aroma und passt wunderbar als Abendessen.

Bewertung: Ø 5 ( 5 Stimmen )

Zutaten

  • 1,4 kg Rippchen vom Rind, kurz
  • 2,5 l Wasser
  • 1 Zwiebel
  • 60 g Lauchzwiebel
  • 250 g Daikon, Chinesischer Rettich
  • 4 Knoblauchzehen
  • 10 Pfefferkörner
  • 1½ EL Sojasauce
  • 2 TL Salz
  • Pfeffer, nach Geschmack
  • Chili, nach Geschmack

Utensilien

  • Topf
  • Sieb
  • Rührlöffel
  • Suppenkelle
  • Suppenteller
  • Messer
  • Sparschäler

Anleitung

  1. Die Rippchen 20 Minuten in kaltem Wasser einweichen, während dieser Zeit das Wasser mehrmals wechseln.
  2. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen.
  3. Die Rippchen hinein legen und 6-8 Minuten lang bei mittlerer Hitze garen.
  4. Die Rippchen heraus nehmen und mit kaltem Wasser abspülen.
  5. Das Rindfleisch in einen Topf legen und 2½ Liter Wasser hinzu fügen.
  6. Grob gehackte Zwiebeln, die weißen Lauchzwiebeln, geschälten Daikon als ganzen, 3 Knoblauchzehen und Pfefferkörner dazu legen.
  7. Den Topf mit einem Deckel abdecken und die Suppe bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen.
  8. Die Hitze reduzieren und 90 Minuten kochen lassen.
  9. Die Rippchen und den Daikon aus der Suppe entnehmen.
  10. Die Brühe abseihen.
  11. Den Daikon in dünne Scheiben schneiden und mit den Rippchen in die Brühe zurück legen.
  12. Sojasauce und gehackten frischen Knoblauch dazu geben.
  13. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  14. Die Suppe zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze 8 Minuten köcheln lassen.
  15. Die Frühlingszwiebeln dazugeben und weitere 2 Minuten ziehen lassen.
  16. Die Suppe vor dem Servieren mit gehacktem Chili garnieren.