Leckere Weihnachtsplätzchen Engelsaugen mit Marmelade

Engelsaugen Plätzchen

Engelsaugen mit Vanille und Marmelade sind die Klassiker und dürfen daher in der Weihnachtszeit nicht fehlen. Die traditionell rundliche Form der Weihnachtsplätzchen und ein Klecks Marmelade bringen einen besonderen Wiedererknnungswert.

Bitte Rezept bewerten

5 Sterne von 10 Stimmen

Zutaten

  • 150 g Butter, kalt
  • 70 g Puderzucker
  • 1 p. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eigelbe
  • 240 g Mehl
  • Zitronenschale, abgerieben
  • 150 g Marmelade

Anleitung

  1. Butter in Stücken zusammen mit Puderzucker, Vanillezucker, Zitronenschale, Eigelben, Prise Salz und Mehl zu einem glatten Teig verkneten.
  2. Den Teig mit den Händen einmal durchkneten und für min. 1 Stunde kühl legen.
  3. Den Teig in 5 Teile schneiden und daraus 5 Rollen formen.
  4. Die 3 Rollen noch einmal in Folie einpacken und kühl lagern solange die anderen verarbeitet werden.
  5. Die Rollen in kleine Stücke schneiden.
  6. Diese Teigstücke platt drücken.
  7. Mit Hilfe einer Haselnuss oder einem kleinen Löffel mittig von jedem Plätzchen eine Mulde reindrücken.
  8. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  9. Die Marmelade am Besten in eine Spritztüte füllen und damit die Mulde der Weihnachtsplätzchen füllen.
  10. Die Engelsaugen im vorgeheizten Backofen bei 180 ca. 12-15 Minuten backen.
  11. Die Plätzchen zum Kaffee oder Tee servieren.

Tipp

Für die Füllung kann beliebige Marmelade genommen werden, z.B. Himbeermarmelade, Johannisbeermarmelade oder Waldbeere.

Zum Füllen von Marmelade kann ein Spritzbeutel verwendet werden.

Utensilien

  • Küchenmaschine
  • Teigrolle
  • Messer
  • Teelöffel
  • Spritztüte

Video

Das könnte auch interessant sein

Scroll to Top