Saftiger Buttermilchkuchen mit Kokosraspeln und Sahne

Saftiger Buttermilchkuchen mit Kokosraspeln und Sahne

Der Buttermilchkuchen mit einem Kokosgeschmack schmeckt wunderbar saftig, dafür sorgt die Sahne, mit der der Buttermilchkuchen direkt nach dem Backen getränkt wird. Der Kuchen ist super einfach und schnell zubereitet und perfekt für einen Kaffeenachmittag.

Bitte Rezept bewerten

5 Sterne von 4 Stimmen

Zutaten

Teig

  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 90 g Zucker
  • 200 ml Buttermilch, oder Kefir
  • 190 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Kokosschicht

  • 100 g Kokosflocken
  • 90 g Zucker

Zum Tränken

  • 150-200 ml Sahne

Anleitung

  1. Eier mit Salz und 90 g Zucker schaumig verrühren.
  2. Die Buttermilch unterrühren.
  3. Das Mehl mit dem Backpulver mischen.
  4. Die Mehlmischung unter die Buttermilch-Eier-Masse untersieben.
  5. Alles zu einem gleichmäßigen und dickflüssigen Teig rühren.
  6. Den Backofen auf 170°C Ober/Unterhitze vorheizen.
  7. Eine Backform mit Backpapier auslegen.
  8. Den Teig in die Form geben und gleichmäßig verstreichen.
  9. Kokosraspel mit dem restlichen Zucker vermengen und auf den Teig streuen.
  10. Die Form mit Alufolie abdecken.
  11. Den Kokoskuchen im Backofen bei 170°C ca. 30-35 Minuten goldbraun backen.
  12. Die Sahne ganz leicht anschlagen, so dass sie etwas dickflüssiger wird.
  13. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und die Sahne über dem noch heißen Kuchen verteilen.
  14. Den Kuchen vollständig abkühlen lassen.
  15. Vor dem Servieren in Stücke schneiden und genießen.

Tipp

Durch die Sahne, die der Buttermilchkuchen komplett einzieht, bleibt er mehrere Tage lang schön saftig.

Utensilien

  • Mixschüssel
  • Handmixer
  • Eckige Backform

Das könnte auch interessant sein

Scroll to Top