Zartes Rührei mit Garnelen und Schnittlauch

Zartes Rührei mit Garnelen und Schnittlauch

Zartes Rührei mit Garnelen und Schnittlauch ist schnell gemacht und damit perfekt für ein schnelles Frühstück. Eier und Meeresfrüchte werden wunderbar durch das Aroma von Schnittlauch und weißem Pfeffer ergänzt. Garnelen werden ganz kurz im Kochwasser geschwenkt und dann mit den verquirlten Eiern vermengt. Nur noch ein paar Minuten im heißen Öl angebraten und schon kann die Mahlzeit serviert werden.

Bitte Rezept bewerten

5 Sterne von 17 Stimmen

Zutaten

  • 8 Eier, Zimmertemperatur
  • Salz, nach Geschmack
  • 1-2 Prisen Weißer Pfeffer, gemahlen
  • 1 TL Sesamöl
  • Schnittlauch, nach Geschmack
  • 340 g Garnelen, geschält
  • 60 ml Sonnenblumenöl

Anleitung

  1. Eier rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie warm sind.
  2. In eine Schüssel aufschlagen, mit Salz, Pfeffer und Sesamöl verquirlen.
  3. Schnittlauch klein hacken, zu den Eiern geben.
  4. Garnelen in kochendes Wasser tauchen.
  5. Sobald sie sich rosa färben, in ein Sieb legen, leicht abbrausen.
  6. Meeresfrüchte in die Eiermasse geben und gut umrühren.
  7. Wok oder eine tiefe Bratpfanne bei hoher Hitze erwärmen.
  8. Öl hineingießen, Pfanne schwenken, damit es sich überall verteilt.
  9. Eiermasse hinein gießen, sofort vorsichtig vermischen.
  10. Gelegentlich umrühren, bis die Eier durch, aber nicht braun sind.
  11. Rührei vom Herd nehmen und sofort servieren.

Utensilien

  • Schüssel
  • Messer
  • Schneidebrett
  • Kochtopf
  • Sieb
  • Wok

Das könnte auch interessant sein

Scroll to Top