Cremige Steinpilzsoße mit Muskatnuss und Sojasauce

Steinpilzsoße ist eine köstliche Ergänzung zu Pasta, Fleisch, Pfannkuchen und vielem mehr. Sie wird mit der Zugabe von saurer Sahne und Sahne zubereitet, so dass die Sauce sehr zart ausfällt.

Bitte Rezept bewerten

5 Sterne aus 10 Stimmen

Zutaten

  • 250 g Steinpilze
  • 3 EL Butter
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Mehl
  • 350-370 ml Gemüsebrühe
  • Salz, nach Geschmack
  • Pfeffer, nach Geschmack
  • 1 Prise Muskatnuss, gemahlen
  • 2-3 EL Sojasauce
  • 100 g Saure Sahne
  • 100 ml Sahne

Anleitung

  1. Die Steinpilze in nicht sehr große Stücke schneiden.
  2. In einer Pfanne mit 2 EL Öl 4-5 Minuten braten.
  3. Gehackte Zwiebeln hinzufügen und 5-6 Minuten glasig anbraten.
  4. Die Pfanne mit einem Deckel schließen und 10 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.
  5. Die Pilze und die Zwiebeln auf einen Teller legen.
  6. In der gleichen Pfanne die restliche Butter schmelzen.
  7. Mehl einrühren und einige Minuten goldbraun anschwitzen.
  8. Nach und nach die Brühe zur Mehlschwitze hinein geben, dabei ständig umrühren, um Klumpen zu vermeiden.
  9. Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Sojasauce hinzufügen.
  10. 10 Minuten bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren köcheln lassen.
  11. Pilze, Zwiebeln, Sauerrahm und Sahne in die Pfanne geben.
  12. Rühren und 15 Minuten bei schwacher Hitze abgedeckt köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren.
  13. Die vorbereitete Sauce bis zum Servieren unter geschlossenem Deckel halten.

Utensilien

  • Pfanne
  • Rührlöffel
  • Teller
  • Messer

Das könnte auch interessant sein