Curryreis mit Kurkuma und Kokosnussmilch

Curryreis mit Kurkuma und Kokosnussmilch

Portionen: 2 Personen | Zubereitung: 35 Minuten

Auf der Suche nach einer Abwechslung bei der Beilage? Das ist ein Rezept, der alles andere als eintönig ist. Der Curryreis wird richtig locker und mit einigen orientalischen Gewürzen und Aromen verfeinert.

Bitte Rezept bewerten:

Ø 5 von 5 Sternen ( 18 Stimmen )
Curryreis mit Kurkuma und Kokosnussmilch
Curryreis mit Kurkuma und Kokosnussmilch

Portionen: 2 Personen | Zubereitung: 35 Minuten

Auf der Suche nach einer Abwechslung bei der Beilage? Das ist ein Rezept, der alles andere als eintönig ist. Der Curryreis wird richtig locker und mit einigen orientalischen Gewürzen und Aromen verfeinert.

Bitte Rezept bewerten:

Ø 5 von 5 Sternen ( 18 Stimmen )

Saison: Frühling | Region: Asien | Zubereitungsart: Braten, Garen | Menüart: Beilagen | Küche: Koreanische Rezepte

Zutaten

  • ½ Zwiebel, klein
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 1 EL Pflanzenöl
  • ½ TL Salz
  • 180 g Langkornreis
  • 1½ TL Kurkuma
  • 210 ml Kokosnussmilch
  • 300 ml Wasser

Utensilien

  • Messer
  • Schneidebrett
  • Knoblauchpresse
  • Reibe
  • Kochtopf

Anleitung

  1. Zwiebel schälen und klein schneiden.
  2. Knoblauchzehen schälen und mit Hilfe der Knoblauchpresse ausdrücken.
  3. Ingwer auf einer feinen Reibe reiben, ein Esslöffel reicht aus.
  4. Pflanzenöl in einem Kochtopf bei mittlerer Hitze erhitzen.
  5. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer hinzufügen, salzen und ca. 3-4 Minuten anbraten.
  6. Den gewaschenen Reis einrühren und mit Kurkuma bestreuen.
  7. Alles ordentlich umrühren und ca. 1-2 Minuten anbraten.
  8. Anschließend Kokosmilch und Wasser dazu gießen.
  9. Bei großer Hitze zum Kochen bringen.
  10. Danach die Hitze auf eine niedrige Stufe reduzieren und abgedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen.