Poffertjes aus Hefeteig mit Puderzucker und Beeren

Ø 4.9 von 5 Sternen ( 10 Stimmen )

Portionen: 4 Personen | Zubereitung: 100 Minuten | Kalorien je Portion: 874 kcal

Herrlich fluffigen Poffertjes sind eine niederländische Gebäckspezialität. Diese kleinen Hefepfannkuchen werden mit Buchweizenmehl zubereitet und portionsweise in die Mulden eines Poffertjes Eisens gefüllt. Zu goldenen Poffertjes gebacken werden sie anschließend mit Puderzucker serviert – ein wahrer Genuss!

Poffertjes aus Hefeteig mit Puderzucker und Beeren

Poffertjes aus Hefeteig mit Puderzucker und Beeren


Utensilien

  • Küchenwaage
  • Küchenmaschine
  • Teigflasche
  • Trichter
  • Poffertjes Eisen
  • Holzspieß

Zutaten

  • 125 g Buchweizenmehl
  • 125 g Weizenmehl
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 2 EL Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 250 ml Milch, lauwarm
  • 130 ml Wasser, lauwarm
  • 50 g Butter, geschmolzen
  • Puderzucker, zum Servieren
  • Beeren, nach Belieben

Anleitung

  1. Beide Mehlsorten, Trockenhefe, Zucker, Vanillezucker und Prise Salz in die Mixschüssel der Küchenmaschine geben und vermischen.
  2. Milch und Wasser zugießen und alles zu einem glatten Teig rühren.
  3. Ei und geschmolzene Butter hinzufügen.
  4. Hefeteig zugedeckt ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  5. Poffertjes Eisen aufheizen und mit Butter einfetten.
  6. Teig in eine Dosierflasche füllen.
  7. Bis zum Rand der Mulden befüllen.
  8. Kleine Pfannkuchen ca. 3-5 Minuten goldbraun von beiden Seiten ausbacken.
  9. Poffertjes am Besten heiß mit Puderzucker und Beeren nach Wahl servieren.

Poffertjes werden traditionell mit Butter und Puderzucker, flüssiger Schokolade oder Sirup serviert.

blank

Hallo ich bin Katy, eine leidenschaftliche Hobbyköchin

Für mich ist Kochen nicht nur eine Möglichkeit, den Magen zu füllen, sondern eine kreative Ausdrucksform, bei der ich meine Liebe zu frischen Zutaten und ausgewogenen Mahlzeiten zum Ausdruck bringen kann. Es ist ein tägliches Abenteuer, neue Geschmäcker zu entdecken und Rezepte aus verschiedenen Kulturen zu erkunden. Dabei finde ich es besonders bereichernd, wenn ich meine Familie und Freunde mit meinen kulinarischen Kreationen glücklich machen kann.

Nach oben scrollen