Quarkkeulchen Syrniki aus Ricotta mit Ei, Zucker und Mehl

Quarkkeulchen Syrniki aus Ricotta mit Ei, Zucker und Mehl

Portionen: 4 Personen | Zubereitung: 40 Minuten

Feine und super leckere Quarkkeulchen mit Ricotta. Die russischen Syrniki kann man wunderbar zum Frühstück oder Brunch servieren, zusammen mit Blaubeeren und Joghurt sind die Quarkpfannkuchen ein Gaumenschmaus.

Bitte Rezept bewerten:

Ø 5 von 5 Sternen ( 4 Stimmen )
Quarkkeulchen Syrniki aus Ricotta mit Ei, Zucker und Mehl
Quarkkeulchen Syrniki aus Ricotta mit Ei, Zucker und Mehl

Portionen: 4 Personen | Zubereitung: 40 Minuten

Feine und super leckere Quarkkeulchen mit Ricotta. Die russischen Syrniki kann man wunderbar zum Frühstück oder Brunch servieren, zusammen mit Blaubeeren und Joghurt sind die Quarkpfannkuchen ein Gaumenschmaus.

Bitte Rezept bewerten:

Ø 5 von 5 Sternen ( 4 Stimmen )

Saison: Frühling, Herbst, Sommer, Winter | Region: Osteuropa | Zubereitungsart: Braten | Menüart: Frühstück, Kuchen | Küche: Weißrussische Rezepte

Zutaten

  • 1 EL Öl, oder Butter zum Braten
  • 1 Ei
  • 200 g Ricotta
  • 1 Prise Salz, nach Geschmack
  • 1 TL Vanillezucker
  • 100 g Mehl
  • 2 EL Zucker
  • 100 g Blaubeeren
  • Joghurt, zum Servieren

Utensilien

  • Schneebesen
  • Schüssel
  • Pfanne
  • Wender

Anleitung

  1. Das Ei mit einem Schneebesen verrühren.
  2. Den Zucker und den Vanillezucker hinzufügen und gut einrühren.
  3. Den Ricotta Käse zu der Eiermasse hinzufügen und gut vermischen.
  4. Das Mehl untermischen und zu einer einheitlichen Masse vermengen.
  5. Die Käsemasse sollte nicht kleben.
  6. Mit den Händen kleine Kügelchen formen und leicht flachdrücken.
  7. In etwas Mehl panieren.
  8. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen.
  9. Syrniki bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten goldbraun braten.
  10. Die Quarkkeulchen mit Blaubeeren und Joghurt genießen.