Weihnachtliche Linzer Plätzchen mit Marmelade und Puderzucker

6 Personen | 110 Minuten

Diese feinen Linzer Plätzchen aus Mürbeteig mit herrlicher Marmeladenfüllung sind wahre Leckerbissen. Die süßen fruchtigen Plätzchen schmecken köstlich und gehören einfach zur Weihnachtszeit.

Bewertung: Ø 5 ( 20 Stimmen )
Linzer Plätzchen mit Marmelade und Puderzucker
Linzer Plätzchen mit Marmelade und Puderzucker

6 Personen | 110 Minuten

Diese feinen Linzer Plätzchen aus Mürbeteig mit herrlicher Marmeladenfüllung sind wahre Leckerbissen. Die süßen fruchtigen Plätzchen schmecken köstlich und gehören einfach zur Weihnachtszeit.

Bewertung: Ø 5 ( 20 Stimmen )

Zutaten

  • 210 g Butter, in Stücken
  • 100 g Zucker
  • 2 Eigelbe
  • 280 g Mehl
  • 4-6 Tropfen
  • Zitronenaroma
  • Marmelade, nach Geschmack
  • Puderzucker, nach Belieben

Utensilien

  • Schüssel
  • Handmixer
  • Ausstechformen
  • Küchenpinsel
  • Puderzuckerstreuer
  • Teigrolle

Anleitung

  1. Butter mit Zucker verrühren.
  2. Die Eigelbe unterrühren.
  3. Das Mehl und das Zitronenaroma zugeben und alles zu einem gleichmäßigen Teig kneten.
  4. Den Mürbeteig mit den Händen zu einer Kugeln formen und für 60 Minuten kühl legen.
  5. Den Teig ausrollen und mit 2 oder 3 verschiedenen Ausstechformen Plätzchen ausstechen.
  6. Einen Teil mit Löchern in der Mitte und anderen Teil ohne Löcher als Keksboden.
  7. Die Plätzchen ca. 10-12 Minuten goldgelb backen und abkühlen lassen.
  8. Eine Seite der Plätzchen mit Marmelade bestreichen und ein anderes Plätzchen, das in der Mitte ein Loch / Muster hat, zusammensetzen.
  9. Nach Belieben die Linzer Plätzchen mit Puderzucker bestäuben.

Zum Teig und zur Marmelade kann nach Belieben auch Rum hinzugefügt werden. Um die Linzer Plätzchen zu aromatisieren können Nelken, Kardamon und Muskat zugegen werden.