Asiatischer Pilaw mit Reis, Hähnchen, Karotten und Zwiebeln

Asiatischer Pilaw mit Reis, Hähnchenfleisch, Karotten und Zwiebeln

Portionen: 6 Personen | Zubereitung: 85 Minuten

Das Hähnchen wird sehr zart und der Pilaw selbst ist dank Berberitze, Kreuzkümmel und anderen Gewürzen unglaublich aromatisch und lecker.

Bitte Rezept bewerten:

Ø 0 von 5 Sternen ( 0 Stimmen )
Asiatischer Pilaw mit Reis, Hähnchenfleisch, Karotten und Zwiebeln
Asiatischer Pilaw mit Reis, Hähnchenfleisch, Karotten und Zwiebeln

Portionen: 6 Personen | Zubereitung: 85 Minuten

Das Hähnchen wird sehr zart und der Pilaw selbst ist dank Berberitze, Kreuzkümmel und anderen Gewürzen unglaublich aromatisch und lecker.

Bitte Rezept bewerten:

Ø 0 von 5 Sternen ( 0 Stimmen )

Saison: Frühling, Herbst, Sommer, Winter | Region: Asien | Zubereitungsart: Braten, Kochen | Menüart: Fischgerichte, Hauptgerichte | Küche: Asiatische Rezepte

Zutaten

  • 500 g Reis
  • 100 ml Öl
  • 400 g Zwiebeln
  • 1 kg Hühnerfleisch
  • 300 g Karotten
  • 1 EL Salz
  • Pfeffer, nach Geschmack
  • 1 EL Berberitze
  • 2-3 Lorbeerblätter
  • 1 TL Zira
  • 1 TL Kurkuma
  • Wasser, nach Bedarf
  • 3 Knollen Knoblauch

Utensilien

  • Schüssel
  • Sieb
  • Bratentopf
  • Rührlöffel
  • Messer
  • Schneidebrett

Anleitung

  1. Reis 20 bis 30 Minuten im Wasser einweichen.
  2. Die Flüssigkeit abtropfen lassen.
  3. In einem Bratentopf das Öl bei starker Hitze erhitzen.
  4. Die gehackten Zwiebel 2 – 3 Minuten darin anbraten.
  5. Das Hähnchen in kleine Stücke schneiden.
  6. Zu den Zwiebeln geben und weitere 3 Minuten kochen lassen.
  7. Karotten in Streifen schneiden und ebenfalls in den Bratentopf legen.
  8. Alles zusammen 3 Minuten anbraten.
  9. Das Ganze salzen und pfeffern.
  10. Berberitze, Lorbeerblätter, Kreuzkümmel und Kurkuma hinzufügen.
  11. So viel Wasser einfüllen, dass der Füllstand etwas über dem Inhalt steht.
  12. Umrühren und zum Kochen bringen.
  13. Die Hitze reduzieren und abgedeckt 10 Minuten kochen lassen.
  14. Den gewaschenen Reis in den Bratentopf legen.
  15. Glatt drücken, aber nicht umrühren.
  16. Ganze Knoblauchknollen in den Reis drücken.
  17. Den Bratentopf mit einem Deckel abdecken und 15 Minuten bei schwacher Hitze garen.
  18. Den Pilaw umrühren und in der Mitte des Bratentopfes einen Haufen formen.
  19. Ein paar Löcher im Reis machen, so dass diese bis zum Boden des Bratentopfes reichen.
  20. Weitere 10 Minuten kochen lassen.

Bei dem Pilaw Reis können beliebige Hähnchenstücke verwendet werden.