Fischfrikadellen mit Lachs und gekochten Kartoffeln

Fischfrikadellen mit Lachs und gekochten Kartoffeln

Selbstgemachte Fischfrikadellen aus Lachs und Kartoffeln sind eine leckere Alternative zu Fleischfrikadellen. Die Frikadellen werden außen knusprig und innen super zart. Mit einem frischen Dip serviert schmecken sind einfach unglaublich lecker.

Bitte Rezept bewerten

5 Sterne von 15 Stimmen

Zutaten

  • 400 g Lachsfilet
  • 400 g Kartoffeln, gekocht
  • 150 g Semmelbrösel
  • 2 Eier
  • Petersilie, frisch gehackt, nach Belieben
  • Öl, nach Geschmack
  • Salz, nach Geschmack
  • Pfeffer, nach Geschmack

Anleitung

  1. Lachs in einer Pfanne mit etwas Wasser ca. 6 Minuten garen, nicht braten.
  2. Gekochten Kartoffeln mit Lachs in einer Schüssel vermengen.
  3. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Eine Panade aus den Semmelbröseln und Petersilie auf einem Teller vorbereiten.
  5. Eier in einer Schale verquirlen.
  6. Eine Handvoll Fisch-Kartoffel-Mischung zu einer Kugel rollen.
  7. Die Fischfrikadelle etwas flach drücken und in die Eiermasse tauchen.
  8. Anschließend in der Panade wälzen.
  9. Fischfrikadellen in einer Pfanne mit Öl von jeder Seite ca. 3 Minuten anbraten.
  10. Am besten mit einem Dip servieren.

Utensilien

  • Pfanne
  • Wender
  • Schüssel
  • Löffel
  • Schale
  • Teller
  • Schneebesen

Das könnte auch interessant sein

Scroll to Top