Frühlingshafter Rhabarberkuchen mit Mürbeteig

Ø 5 von 5 Sternen ( 6 Stimmen )

Portionen: 6 Personen | Zubereitung: 100 Minuten | Kalorien je Portion: 879 kcal

Dieser Rhabarberkuchen ist eine köstliche und frühlingshafte Leckerei, die du mit Freunden und Familie teilen kannst. Der knusprige und leicht süße Teig bildet die perfekte Basis für die saftigen und süß-säuerlichen Rhabarberstücke. Die cremige Füllung aus Milch, Sahne und Eiern rundet den Geschmack ab und sorgt für eine angenehme Textur. Das Puderzucker-Finish gibt dem Kuchen eine elegante Note und macht ihn zu einem hervorragenden Dessert für besondere Anlässe oder einfach nur für eine gemütliche Kaffeerunde.

Frühlingshafter Rhabarberkuchen mit Mürbeteig

Frühlingshafter Rhabarberkuchen mit Mürbeteig


Utensilien

  • Schüssel
  • Handmixer
  • Frischhaltefolie
  • Messer
  • Schneidebrett
  • Gabel
  • Teigrolle

Zutaten

  • 300 g Mehl
  • 150 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 500 g Rhabarber
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Vanillepuddingpulver
  • 150 ml Milch
  • 150 ml Sahne
  • 2 Eier
  • Puderzucker, zum Bestäuben

Anleitung

  1. Für den Teig das Mehl, die Butter, den Zucker, das Ei und eine Prise Salz in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig kneten.
  2. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und im Kühlschrank mindestens 30 Minuten ruhen lassen.
  3. In der Zwischenzeit den Rhabarber waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden.
  4. Die Rhabarberstücke mit 2 EL Zucker und 2 EL Vanillepuddingpulver vermischen und beiseite stellen.
  5. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen.
  6. Eine Tarteform mit dem Teig auskleiden und den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen.
  7. Milch, Sahne und Eier in einer Schüssel verrühren und über den Teigboden gießen.
  8. Die Rhabarberstücke darauf verteilen.
  9. Den Rhabarberkuchen im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Celsius ca. 40-45 Minuten backen, bis der Teig goldbraun ist und der Rhabarber weich ist.
  10. Den Rhabarberkuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  11. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

blank

Hallo ich bin Katy, eine leidenschaftliche Hobbyköchin

Für mich ist Kochen nicht nur eine Möglichkeit, den Magen zu füllen, sondern eine kreative Ausdrucksform, bei der ich meine Liebe zu frischen Zutaten und ausgewogenen Mahlzeiten zum Ausdruck bringen kann. Es ist ein tägliches Abenteuer, neue Geschmäcker zu entdecken und Rezepte aus verschiedenen Kulturen zu erkunden. Dabei finde ich es besonders bereichernd, wenn ich meine Familie und Freunde mit meinen kulinarischen Kreationen glücklich machen kann.

Nach oben scrollen