Lockerer Rhabarberkuchen aus einem Biskuitteig im Gugelhupf

Lockerer Rhabarberkuchen aus einem Biskuitteig im Gugelhupf

 

Rhabarberkuchen Herz mit Erdbeeren zum Muttertag selber backen

YieldScale Content 1

Lockerer Rhabarberkuchen aus einem Biskuitteig im Gugelhupf

Rhabarberkuchen aus einem Biskuitteig

Der Rhabarberkuchen wird aus einem einfachen Biskuitteig im Gugelhupf zubereitet. Durch den Rhabarber im Teig schmeckt der Kuchen leicht säuerlich und unglaublich saftig und lädt im Frühjahr zu einem Teenachmittag ein.

Bitte Rezept bewerten

5 von 2 Bewertungen
Vorbereitung 30 Min.
Zubereitung 20 Min.
Ruhezeit 1 Std. 10 Min.
Gesamt 2 Stdn.
Gericht Kuchen
Region Deutsche Rezepte
Portionen 8 Personen
Kalorien 188 kcal

Zutaten
  

  • 4 Eier
  • 120 g Mehl
  • 160 g Zucker
  • 1-2 Tropfen Zitronensaft
  • 1 Tropfen Salz
  • 1 TL Vanillezucker
  • 200 g Rhabarber geschält
  • 3 EL Zucker

YieldScale Content 2

Anleitung
 

  • 200 g geschälte Rhabarberstängel in kleine Stücke schneiden.
  • Mit 3 EL Zucker vermischen.
  • Für 1 Stunde stehen lassen.
  • Das Eiweiß von den Eigelb trenne.
  • Die Hälfte des Zuckers und Vanillezucker zu den Eigelben geben und zu einer cremigen Konsistenz aufschlagen.
  • Eine Prise Salz und ein paar Tropfen Zitronensaft zu den Eiweißen geben und mit dem Handmixer zu festem Eischnee schlagen.
  • Nach und nach den restlichen Zucker hinzugeben.
  • Die Eigelbe hinzugeben und kurz verquirlen.
  • Mehl sieben und zu der Eiermasse geben.
  • Mit einem Löffel oder Spatel vorsichtig von unten nach oben das Mehl mit den Eiern vermengen, bis ein glatter Teig entsteht.
  • Den entstandenen Saft vom Rhabarber abgießen (am besten durch ein Metallsieb). Den Saft zum Einweichen des Kuchens stehen lassen.
  • Die Rhabarberstücke mit Mehl bestreuen und zum Teig geben. Vorsichtig umrühren.
  • Teig in die eingefettete Backform füllen und glatt verstreichen.
  • Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 160°C für 20-30 Minuten backen.
  • Ofen ausschalten und den Gugelhupf darin ca. 10 Minuten ruhen lassen.
  • Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitterrost abkühlen lassen.
  • Den abgekühlten Gugelhupf mit einem Zahnstocher einstechen.
  • Den Rhabarbersaft mit abgekochtem Wasser etwa 1:1 mischen.
  • Den Kuchen damit tränken.
  • Für 1 Stunde einweichen lassen.
  • Kurz vor dem Servieren kann den Rhabarberkuchen mit Puderzucker bestreut werden.

Tipp

Den Rhabarberkuchen kann man auch mit Erdbeeren oder Äpfeln prima kombinieren.

Benötigte Utensilien*

  • Küchenwaage
  • Backform mit Durchmesser von 22-24 cm
  • Handmixer
  • Schüssel
  • Küchenspatel
  • Messer
  • Schälchen
  • Zahnstocher

Nährwerte für 1 Portion*

Kalorien: 188kcalKohlenhydrate: 38gEiweiß: 5gFett: 2gGesättigte Fettsäuren: 1gTrans-Fette: 1gCholesterin: 82mgNatrium: 81mgKalium: 119mgBallaststoffe: 1gZucker: 25gVitamin A: 144IUVitamin C: 2mgKalzium: 36mgIron: 1mg

* Die Nährwertangaben bei diesem Rezept sind ca. Angaben und können vom tatsächlichen Wert etwas abweichen

Gefällt dir dieses Rezept?Bitte lasse eine Bewertung da!

Adsense 5

Schneller und saftiger Rhabarberkuchen aus einem lockeren Teig

Scroll to Top