Knuspriger Apfelstrudel aus Filoteig mit Rosinen und Nüssen

Knuspriger Apfelstrudel aus Filoteig mit Rosinen und Nüssen

Portionen: 6 Personen | Zubereitung: 100 Minuten

Als knusprig-süßes Dessert, als Häppchen nach einer Wanderung oder Radtour oder einfach zum Kaffee nach dem Mittagessen – Ein saftiger Apfelstrudel mit Filoteig ist im Nu gezaubert und passt perfekt in die Herbstzeit.

Bitte Rezept bewerten:

Ø 5 von 5 Sternen ( 6 Stimmen )
Knuspriger Apfelstrudel aus Filoteig mit Rosinen und Nüssen
Knuspriger Apfelstrudel aus Filoteig mit Rosinen und Nüssen

Portionen: 6 Personen | Zubereitung: 100 Minuten

Als knusprig-süßes Dessert, als Häppchen nach einer Wanderung oder Radtour oder einfach zum Kaffee nach dem Mittagessen – Ein saftiger Apfelstrudel mit Filoteig ist im Nu gezaubert und passt perfekt in die Herbstzeit.

Bitte Rezept bewerten:

Ø 5 von 5 Sternen ( 6 Stimmen )

Saison: Herbst | Region: Europa | Zubereitungsart: Backen, Erwärmen | Menüart: Gebäck | Küche: Österreichische Rezepte

Zutaten

Apfelstrudel

  • 2 Grüne Äpfel, geschält und in 0,5 cm dicke Scheiben geschnitten
  • 1 Roter Apfel, geschält und in 0,5 cm dicke Scheiben geschnitten
  • 10 Blätter Filo-Teig, TK, aufgetaut
  • ½ Tasse Sultaninen
  • 2 EL Apfelessig
  • ¼ Tasse Semmelbrösel
  • 8 EL Butter, geschmolzen, warm
  • 1/3 Tasse Walnüsse, geröstet und gehackt
  • ¼ Tasse Weißer Zucker, +2 Esslöffel
  • 1 TL Frischer Zitronensaft
  • ¼ TL Zimtpulver
  • 1 Prise Salz
  • Puderzucker, zum Servieren

Soße, optional

  • ½ Tasse Saure Sahne
  • ½ Becher Schlagsahne
  • 1 EL Zucker
  • Vanilleextrakt, nach Belieben
  • 1 Prise Salz

Utensilien

  • Backblech
  • Backpapier
  • Topf
  • Rührlöffel
  • Pfanne
  • Schüssel
  • Backpinsel
  • Löffel

Anleitung

  1. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.
  3. Den Essig in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen.
  4. Die Sultaninen hineingeben, Topf mit dem Deckel abdecken und vom Herd nehmen.
  5. 1 Esslöffel Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen.
  6. Die Semmelbrösel hinzugeben und unter Rühren etwa 2 Minuten lang braten.
  7. Die Semmelbrösel in eine große Schüssel umfüllen.
  8. Die Sultaninen trocknen und in die Schüssel mit den Semmelbröseln geben.
  9. Äpfel, Nüsse, 1/4 Tasse Zucker, Zitronensaft, Zimt und Salz zu den Sultaninen geben und gut vermischen.
  10. Ein 50×40 Zentimeter großes Blatt Backpapier mit der langen Seite zu sich zeigend auf eine Arbeitsfläche legen.
  11. Ein Blatt Filo-Teig mit der kurzen Seite nach links auf das Backpapier.
  12. Mit geschmolzener Butter bestreichen.
  13. Mit 1/2 Teelöffel Zucker bestreuen.
  14. Eine weitere Teigplatte leicht nach rechts legen und die erste Platte um 2,5 cm überlappen.
  15. Erneut mit geschmolzener Butter bestreichen.
  16. Mit 1/2 Teelöffel Zucker bestreuen.
  17. Das dritte Blatt auf das erste legen und das zweite überlappen und so weiter.
  18. Alle Blätter übereinander legen und genauso weiter fortfahren.
  19. Die Apfelfüllung auf den Filoteig geben, dabei die Ränder frei halten.
  20. Zuerst die leeren Seiten aufrollen, dann die untere Kante und dann das Ganze zu einem Strudel rollen.
  21. Den Apfelstrudel mit der überlappenden Seite nach unten vorsichtig auf das vorbereitete Blech.
  22. Den Strudel mit der restlichen Butter bestreichen und mit Zucker bestreuen.
  23. Mit einem Messer Einkerbungen auf der Oberfläche des Strudels im Abstand von etwa 2,5 Zentimetern machen, damit sich der Teig beim Backen nicht aufbläht.
  24. Das Blech in den vorgeheizten Ofen stellen.
  25. Den Apfelstrudel etwa 15 Minuten lang goldgelb backen.
  26. Apfelstrudel aus dem Ofen nehmen und etwa 40 Minuten lang abkühlen lassen.
  27. Den abgekühlten Apfelstrudel mit Puderzucker bestreuen und sofort servieren.

Optional kann der Apfelstrudel mit einer Soße gereicht werden. Während der Strudel backt, kann man die Soße zubereiten. Die saure Sahne und die Sahne verquirlen und etwa 1,5 Stunden bei Zimmertemperatur stehen lassen. Vor dem Servieren Zucker, Vanille und Salz unterrühren und schon ist die Soße fertig!