Leckere Champignoncremesuppe mit Zwiebeln und Sahne

Ø 5 von 5 Sternen ( 9 Stimmen )

Portionen: 4 Personen | Zubereitung: 40 Minuten | Kalorien je Portion: 290 kcal

Diese leckere Champignoncremesuppe mit leichtem Pilzaroma ist im Handumdrehen gezaubert und schmeckt herzhaft und leicht zugleich. Die angedünsteten Zwiebeln und Champignons verleihen der Suppe einen köstlichen Geschmack. Dadurch dass alles fein püriert ist und durch die Zugabe der Schlagsahne, schmeckt sie auch wahnsinnig cremig. Wer es etwas knusprig mag, kann vor dem Servieren Croutons darüber streuen.

Leckere Champignoncremesuppe mit Zwiebeln und Sahne
Region:
Saisonal:
Zubereitungsart: , ,
Menüart:

Leckere Champignoncremesuppe mit Zwiebeln und Sahne


Utensilien

  • Messer
  • Schneidebrett
  • Topf
  • Bratpfanne
  • Stabmixer

Zutaten

  • 500 g Champignons
  • 2 Zwiebeln
  • 1-2 EL Pflanzenöl
  • Salz, nach Geschmack
  • Schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 500 ml Brühe
  • 1 EL Butter
  • 1¹⁄₂ EL Mehl
  • 200 ml Schlagsahne
  • Croutons, nach Geschmack
  • Kräuter, nach Geschmack


Anleitung

  1. Champignons halbieren und in dünne Scheiben schneiden.
  2. Zwiebeln schälen und fein hacken.
  3. Pflanzenöl im Topf erhitzen.
  4. Champignons und Zwiebeln hinzufügen und ca. 10-12 Minuten unter Rühren anbraten.
  5. Danach mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Anschließend den angebratenen Inhalt mit dem Stabmixer zerkleinern.
  7. Danach die Hälfte der Brühe dazu gießen und erneut pürieren.
  8. Die Butter in der Bratpfanne schmelzen.
  9. Mehl hinzufügen und unter ständigem Rühren ca. 1 Minute anschwitzen.
  10. Die Mehlschwitze aus der Pfanne in den Suppentopf geben.
  11. Mit der restlichen Brühe aufgießen.
  12. Alles umrühren, zum Kochen bringen und ca. 7-8 Minuten köcheln lassen.
  13. Mit Schlagsahne abrunden und die Suppe erneut zum Kochen bringen.
  14. Zum Schluss, wenn nötig, mit Salz abschmecken.
  15. Vor dem Servieren Croutons und Kräuter über die Champignoncremesuppe streuen.

blank

Hallo ich bin Katy, eine leidenschaftliche Hobbyköchin

Für mich ist Kochen nicht nur eine Möglichkeit, den Magen zu füllen, sondern eine kreative Ausdrucksform, bei der ich meine Liebe zu frischen Zutaten und ausgewogenen Mahlzeiten zum Ausdruck bringen kann. Es ist ein tägliches Abenteuer, neue Geschmäcker zu entdecken und Rezepte aus verschiedenen Kulturen zu erkunden. Dabei finde ich es besonders bereichernd, wenn ich meine Familie und Freunde mit meinen kulinarischen Kreationen glücklich machen kann.

Nach oben scrollen