Osternester ohne Hefe für Osterbrunch backen

Osternester ohne Hefe für Osterbrunch backen

Portionen: 4 Personen | Zubereitung: 50 Minuten

Diese hübschen Osternester werden jeden Osterbrunch aufwerten. Das Gebäck wird ohne Hefe zubereitet so dass die Osternester schnell gebacken werden können. Mit Zuckerdekor und gefärbten Eiern schmücken sie die Ostertafel.

Bitte Rezept bewerten:

Ø 5 von 5 Sternen ( 16 Stimmen )
Osternester ohne Hefe für Osterbrunch backen
Osternester ohne Hefe für Osterbrunch backen

Portionen: 4 Personen | Zubereitung: 50 Minuten

Diese hübschen Osternester werden jeden Osterbrunch aufwerten. Das Gebäck wird ohne Hefe zubereitet so dass die Osternester schnell gebacken werden können. Mit Zuckerdekor und gefärbten Eiern schmücken sie die Ostertafel.

Bitte Rezept bewerten:

Ø 5 von 5 Sternen ( 16 Stimmen )

Saison: Ostern | Region: Europa | Zubereitungsart: Backen | Menüart: Gebäck | Küche: Deutsche Rezepte

Zutaten

Quark-Öl-Teig

  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 70 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 120 ml Milch
  • 120 ml Speiseöl
  • 150 g Quark

Dekoration

  • etwas Sahne, zum Bestreichen
  • Zuckerstreusel, Nonpareilles
  • Gefärbte Eier

Utensilien

  • Küchenmaschine
  • Teigkarte
  • Backpinsel
  • Backpapier

Anleitung

  1. Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Mehl mit Backpulver vermischen.
  3. Übrigen Zutaten für den Teig hinzufügen und einen Teig daraus kneten.
  4. Den Teig in 8 Stücke teilen und diese auf etwas Mehl zu ca. 20-30 cm langen Strängen ausrollen.
  5. Jeweils zwei Stränge miteinander flechten und zu einem Kranz legen.
  6. Osternester mit etwas Sahne bestreichen.
  7. Mit Zuckerstreuseln bestreuen.
  8. Osternester bei 180°C Ober-/Unterhitze für ca. 20 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

Man kann die Osternester nach dem Auskühlen mit essbarem Ostergras und Schokoeiern füllen und als Ostergeschenk verschenken.