Polnische Apfelküchlein Racuchy mit Heidelbeeren

Polnische Apfelküchlein Racuchy mit Heidelbeeren

Zarte, fluffige polnische Apfelküchlein – ideal zum Frühstück, Brunch oder als Nachmittagssnack! Einfach und schnell zubereitet mit einer Handvoll alltäglicher Zutaten! Wer würde zu diesen köstlichen Racuchy mit Apfelfüllung und Heidelbeeren, die auf der Zunge zergehen, nein sagen?

Bitte Rezept bewerten

5 Sterne aus 11 Stimmen

Zutaten

  • 40 g Hefe, frisch
  • 125 ml Milch, lauwarm
  • 2 EL Mehl
  • 1 TL Zucker
  • 250 ml Milch
  • 480 g Mehl
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zimt
  • 1 EL Butter, geschmolzen
  • 2 Äpfel
  • 100 g Heidelbeeren
  • Öl, zum Ausbacken
  • Puderzucker, zum Servieren

Anleitung

  1. In einer großen Tasse zerbröselte Hefe, warme Milch, etwas Zucker und Mehl verrühren.
  2. 10 Minuten zum Aufgehen beiseite stellen.
  3. In einer separaten großen Schüssel Mehl, Zucker, Salz und Zimt vermischen.
  4. Die Hefemischung, das Ei, die Milch und die geschmolzene Butter hinzufügen.
  5. Die Zutaten mit einem Holzlöffel oder einem Mixer einige Minuten verrühren.
  6. Dann den Teig mit einem sauberen Küchentuch abdecken und etwa 30 Minuten gehen lassen.
  7. Nach dieser Zeit die gehackten Äpfel und die meisten Heidelbeeren unterrühren.
  8. Eine große Pfanne mit Öl erhitzen.
  9. Mit einem Löffel den Teigs portionsweise in die Pfanne geben.
  10. Auf jeder Seite etwa 2 Minuten bei mittlerer Hitze zu goldbraunen Apfelküchlein braten.
  11. Aus der Pfanne nehmen und auf ein Papiertuch zum Entfetten legen.
  12. Vor dem Servieren die Apfelküchlein mit Puderzucker bestreuen!

Utensilien

  • Große Tasse
  • Schüssel
  • Handmixer
  • Pfanne
  • Wender
  • Löffel

Das könnte auch interessant sein