Einfacher Kürbiskuchen mit Mürbeteig, Sahne und Zimt

Kuchen mit Kürbis

Gerade im Herbst kommt dieser leuchtend orangene Kürbiskuchen mit Mürbeteig und einer leckeren Kürbisfüllung super an. Den saftig süßen Kürbiskuchen kann man ganz einfach nachbacken und in der Herbstsaison genießen.

Bitte Rezept bewerten

5 Sterne aus 14 Stimmen

Zutaten

Mürbeteig

  • 400 g Mehl
  • 200 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Wasser

Füllung

  • 500 g Kürbis
  • 100 ml Wasser
  • 150 g Zucker
  • Vanillezucker, nach Geschmack
  • 1 Prise Salz
  • 250 ml Sahne
  • 2 Eier
  • 1 EL Maizena
    Ingwer, nach Belieben
    Puderzucker, nach Geschmack
    Zimt, nach Geschmack
    Sahne, zum Servieren

Anleitung

Mürbeteig vorbereiten

  1. Mehl mit dem Butter in einer Schüssel zerbröseln / verreiben.
  2. Eier, Wasser und Prise Salz beimengen und alles zu einem bröseligem Teig verarbeiten.
  3. Den Mürbeteig in Folie ca. 30-40 Minuten kalt stellen.
  4. Den Teig dünn ausrollen und in einer Tortenform auslegen, die Ränder andrücken und mit einer Gabel den Teig leicht einstechen.

Kürbisfüllung

  1. Den Kürbis schälen, aufschneiden, die Kerne entfernen und in Stücke schneiden.
  2. Zucker und Wasser in einem Topf zum Kochen bringen.
  3. Vanillezucker, Kürbis und Salz zugeben und ca. 10 -15 Minuten zugedeckt weich kochen.
  4. Die Kürbismasse fein pürieren und abkühlen lassen.
  5. Schlagsahne mit Eiern verrühren, Maizena Stärke und geriebenen Ingwer zufügen und alles gut verrühren.
  6. Sahnemasse zur Kürbismasse geben und gut vermischen.
  7. Die Kürbisfüllung auf den vorbereiteten Mürbeteig verteilen.
  8. Den Kürbiskuchen im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 45 Minuten backen.
  9. Den Kuchen im Ofen mit geöffneter Tür ca. 30 Minuten abkühlen lassen und herausnehmen.
  10. Den Kürbiskuchen vor dem Servieren mit Puderzucker und Zimt bestreuen oder mit Schlagsahne servieren.

Utensilien

  • Schüssel
  • Frischhaltefolie
  • Teigrolle
  • Tortenform
  • Gabel
  • Messer
  • Topf
  • Stabmixer
  • Löffel

Das könnte auch interessant sein