Fluffiger Kaiserschmarrn mit Beeren und Marmelade zum Frühstück

Fluffiger Kaiserschmarrn mit Beeren und Marmelade zum Frühstück

Portionen: 2 Personen | Zubereitung: 20 Minuten

Im Gegensatz zum einfachen Pfannkuchenteig wird für den Kaiserschmarrn gut geschlagenes Eiweiß zusammen mit Eigelben, Mehl und Salz verwendet, was diesem traditionellen Gericht der Österreichischen Küche eine besonders luftige und weiche Note verleiht. Mit frischen Beeren serviert, schmeckt der Kaiserschmarrn himmlisch gut und kann zum Frühstück oder als Dessert gereicht werden.

Bitte Rezept bewerten:

Ø 0 von 5 Sternen ( 0 Stimmen )
Fluffiger Kaiserschmarrn mit Beeren und Marmelade zum Frühstück
Fluffiger Kaiserschmarrn mit Beeren und Marmelade zum Frühstück

Portionen: 2 Personen | Zubereitung: 20 Minuten

Im Gegensatz zum einfachen Pfannkuchenteig wird für den Kaiserschmarrn gut geschlagenes Eiweiß zusammen mit Eigelben, Mehl und Salz verwendet, was diesem traditionellen Gericht der Österreichischen Küche eine besonders luftige und weiche Note verleiht. Mit frischen Beeren serviert, schmeckt der Kaiserschmarrn himmlisch gut und kann zum Frühstück oder als Dessert gereicht werden.

Bitte Rezept bewerten:

Ø 0 von 5 Sternen ( 0 Stimmen )

Saison: Winter | Region: Europa | Zubereitungsart: Braten | Menüart: Frühstück | Küche: Österreichische Rezepte

Zutaten

  • 40 g Butter
  • 4 Eier
  • 250 g Mehl
  • 500 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 30 g Zucker
  • Puderzucker, zum Servieren
  • Mandelblättchen, geröstet, zum Servieren

Utensilien

  • Schüssel
  • Handmixer
  • Pfanne
  • Wender

Anleitung

  1. Mehl, Zucker, Salz und Eigelbe mit der Milch verrühren, bis die Masse glatt und dick ist.
  2. Eiweiß zu Schnee schlagen und unter den Teig heben.
  3. Butter in einer Pfanne erhitzen.
  4. Die Eiermasse ohne zu rühren hineingießen.
  5. Nach einigen Minuten wenden und in Stücke reißen.
  6. Einige Minuten anbraten lassen.
  7. Den Kaiserschmarrn auf einem Teller anrichten.
  8. Mit Puderzucker und Mandelblättchen bestreuen und mit frischen Beeren oder Marmelade servieren.

Der Kaiserschmarrn schmeckt am besten, wenn er in Butter gebraten wird, und erfordert nur wenig Geschick beim Backen, denn der dickere Teig muss an einem bestimmten Punkt in der Pfanne umgedreht werden, damit er von beiden Seiten gebacken wird.